Vespertales Forum (http://forum.vespertales.de//index.php)
- Allgemeine Foren (http://forum.vespertales.de//board.php?boardid=5)
-- Straßenecke (http://forum.vespertales.de//board.php?boardid=2)
--- Was vermisst ihr, was sucht ihr ? - Schattental (http://forum.vespertales.de//threadid.php?threadid=7400)


Geschrieben von Terndrig am 21.1.12 um 02:05:

Was vermisst ihr, was sucht ihr ? - Schattental

Ich will diesen Post nur für einen kurzen Zweck nutzen.

Habt ihr Ideen was Schattental benötigt ?! Was würdet ihr gerne sehen, was habt ihr euch schon immer gewünscht ?

Ob Großbau oder kleines "Easteregg".. werft es doch einfach mal hier hinein, schreibt eine PN oder nutzt ICQ.
Wer weiß was man davon verwirklichen kann um anderen eine Freude zu machen.


Geschrieben von Sophie Melchej am 25.1.12 um 23:53:

Wie ig bereigts angemerkt wünsch ich mir ne kultstätte für Hydrosianer. ich bin gerne auch beim bau dabei und die zahlung übernimmt Sopherl, solangs keine Kirche wird kann ichs mir sicher leisten.


Geschrieben von Robin am 26.1.12 um 18:28:

gibt eine recht schöne auf den zwielichtinseln.. Smile aber mehr ist immer besser Big Grin


Geschrieben von Marcus am 26.1.12 um 19:35:

Also mal ganz ehrlich.. das Reich ist Myrrdingläubig, nicht hydrosgläubig, und auch wenn die Kirche den Hydrosglauben ansich duldet, glaub ich nicht dass sies gern sehen wird wenn in "ihren" Städten fremde Tempel errichtet werden.


Geschrieben von Sophie Melchej am 03.2.12 um 17:29:

In erster Linie ist das Reich nicht in Glaubenshänden. (das hast du nicht bestritten;-))Dieses Reich hat einen König. Dem treue bewiesen hat auch die Priesterin des Hydros (zb Kampf vor Schattental, auch wenn das vor seinem "Dienstantritt" war, so wars ja doch in seinesgleichen Namen) Kein Myrrdin Anhänger würde jemals behaupten den einen gäbs nicht. Warum? ES GIBT IHN! Viele Städte in denen die vorherrschende Religion polytheistisch ist, traut sich nicht einen Gott zu verschmähen. So gibt es in vielen einst mals polytheistischen reellen DÖRFERN mehrere Schreine für verschiedene Götter. Wieso sollte deines Erachtens nach eine der wichtigsten Städte Sosorias, mit blühenden und recht geordnetem (ziviliserten?)System, darauf verzichten auch den Gott des Wassers, der Meere und des Windes( damit auch direkt für Ernte zuständig) um beistand und Schutz zu bitten. Es geht ja nicht gegen die Grundsätze. Immerhin spielt Wasser dem Leben doch sehr zu;-).

Und wie Robin bemerkte: Ja auf der Zwielichten insel gibt es einen solchen Tempel! wieso nicht in einer weit fortschrittlicheren Tempel einen kleinen Schrein? Ich kämpfe für meine Fischchen, damit se brav beten können!;-) VERSTEH DAS DOCH!!


Geschrieben von GMSheograd am 03.2.12 um 17:49:

Also ohne etwas ob das geht oder nicht sagen zu wollen. Ich denke worauf Marcus viel eher anspielt ist der Fakt, dass die Kirche durch ihre Anhänger gestärkt wird. Ihre Anhänger sind primär die Bürger des Reiches. Da die Stärke der Kirche abhängig von der Anzahl der Bürger ist die sich zu Myrrdin und damit der Kirche bekennen, würde dies für die Kirche bedeuten freiwillig einen Anteil ihrer Stärke her zu geben. Die Kirche war aber nie eine Instanz die rein zum wohl der Menschen handelt. Die Kirche versucht ihre Macht und damit die des Strahlenden zu mehren. Gläubige sind dabei eher als Ressource zu verstehen.
Die Kirche handelt soweit wohltätig, wie es ihrer eigenen Basis nicht schadet. Das ist so rein menschlich betrachtet... nicht nett. Aber niemand hat je behauptet die Kirche sei nett. Wink


Geschrieben von Marneus Cyron am 03.2.12 um 17:54:

Glaube du hast ihn falsch verstanden. Es ist zwar richtig, dass der Glaube nicht das Reich regiert, sondern ein König, aber rate mal an welchen Gott er zufällig glaubt? Und damit nicht nur er, sondern das Volk generell und allgemein im Reich. ^^
Warum man verzichtet mehrere Götter um Schutz zu bitten?
Naja denke mal, das lässt sich einfach erklären, weil a) wenn man an einem Gott glaubt, ist dieser allmächtig und deckt somit alle Bedürfnisse ab, b) man sich sonst in Gefahr begeben könnte die Götter damit zu beledigen, denke mal Götter legen auch wert auf Treue und Loyalität von seinen Anhängern. Wink

Edit: Nun war ich ein Schritt zu spät, aber ja Sheo hat auch nicht so unrecht. ^^


Geschrieben von Sophie Melchej am 03.2.12 um 18:21:

Achja:-) Ihr glaubt nicht wie ich mich grade freue mit euch über glauben zu reden, wo ich doch seit Jahren aus der Kirche ausgetreten und gänzlich ungläubig bin^^.

Ja Sheo, das stimmt auf MONOtheistische Kirchen. Weshalb wir armen Biester im großen schnitt Katholiken sind. Und nichtmal da ganz. Betest du Jesus an, oder den heiligen Geist? Schon jemals ein Ave Maria gehört? Weißt du warum so ein Typ mit Kreuz an vielen Europäischen Brücken steht? Das ist Nepumuk, und hat mit einer Gottheit nicht einmal irgendetwas gemein, wohl aber mit einer Religion.

Noch deutlicher am Hand von Griechenland.
Athen war zb. Polytheistisch. Gibt es in Athen nur einen Tempel für einen Glauben? Ich rede außerdem nicht von einer Kirche, sondern einen kleinen Schrein, 3 Wände und ein Dach zb. Kleine Grundfläche, geweihter Boden (rplich betrachtet) und schon freuen sich Leute. Es gibt keinen Grund für die Kirche Myrrdins sich bedroht zu fühlen. Jene welche schon Hydrosgläubig sind, sind es meist wegen Ihres Berufes(Bei Sophie wegen der Berufung).

Ich gehe recht oft und gerne mit einem Haufen myrrdin anhängern jagen. Sie erhalten dabei den Segen Hydros.
Un mal ganz ehrlich. IHR EINWOHNER SCHATTENTALS, IHR TÄGLICHEN BESUCHER! Wer ist Hydrosgläubig und trotzdem willkommen?

Also wenn der Wiederstand RPLICH!! irgendwann statt gefunden haben hätte sollen, dann als Sophie plätschernd in die Stadt kam und froh verkündet hat, sie würde Priesterin werden, und sie stehe den gläubigen Hydros bei. Oder als sie mitten in der Stadt Leute gesegnet hat. Wenigstens irgendwer hätte sie irgendwann schnappen müssen. Statt dessen beliefert die Handelsmarine, einige Piraten, und Sophie als Priesterin Hydros, Schattental mit wichtigen Waren, und sind damit ein obligatorischer Handelspartner.

Es wäre eine sehr verspätete negative Reaktion, wo doch einige Paladine Myrrdins, und auch der eine oder andere Kirchliche mit ihr freundlich Konversation betrieben haben.

Irr ich mich wenn ich dies und anderes als Zeichen sehe, dass es sogar einen regen Bedarf an einen Schrein (marterl oder vergleichbares) geben sollte?

Aber hier sollte es nicht um das Warum sondern um das WAS gehen. Das ist mittlerweile derart offtopic, dass wirs gerne in einen andern Forenbereich verlagern können.(geht das? ich mag hier nicht spamen)


Geschrieben von Marneus Cyron am 03.2.12 um 19:18:

Gut, machen wir die Geschichte kurz, eigentlich langer Rede kurzer Sinn, wenn du es schaffst im RP den König zu überreden, dass du eine Erlaubnis bekommst, dann darfst du alles bauen, was du willst quasi. xD


Geschrieben von Cahira am 03.2.12 um 20:13:

Sophie, ohne Dich angreifen zu wollen... aber das Christentum IST MONOtheistisch. Es gibt dort nur einen dreifaltigen Gott (Vater, Sohn und hlg. Geist). Nepomuk, den Du ansprichst, ist ein Heiliger, ein Schutzpatron - ein bömischer Prister, der von 1350 - 1393 gelebt hat und 1729 von Papst Benedikt XIII. heilig gesprochen wurde. Maria als Gottesmutter ist ebenfalls keine Göttin, sondern eine Heilige. Heilige wurden angebetet, weil sich die Menschen ihre Fürsprache bei Gott erhofften und keine eigenen Wunder oder Taten. Sie zählen im Christentum aber nicht als Götter, sondern waren oft assimilierte und für den eigenen Zweck veränderte Gestalten aus vorchristlichen Religionen im Zuge der Christianisierung (wie auch Feiertage, Symbole, Plätze,... ) - um eben diese zu vereinfachen.
Und schon in den Zehn Geboten steht: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben. - Das Christentum erhebt einen Absolutheitsanspruch.


Aber zurück zum eigentlichen Thema:

[quote][i]Sophie Melchej schrieb:[/i]
Kein Myrrdin Anhänger würde jemals behaupten den einen gäbs nicht. Warum? ES GIBT IHN![/quote]

Um nur mal kurz aus der VP zu kopieren:
[...] Die Kirche Myrrdins bestreitet bis heute, dass ein Gott wie der Eine überhaupt existiert, allenfalls in den Bleikammern der Inquisition dürften Belege dafür zu finden sein, dass diese Behauptung nicht ganz der Wahrheit entspricht.[...]

Und ich muss Sheo Recht geben. Die Kirche ist nicht nett - und wird auch andere Götter nur so lange dulden, wie sie ihr und Myrrdin nicht in die Quere kommen.


Geschrieben von FleiWuKa am 03.2.12 um 20:43:

Ist doch alles nur eine Frage der Lobbyarbeit ob du den Schrein bekommst oder nicht. Wer entscheidet denn letztendlich? Der Statthalter oder der König. Es liegt also nur daran diese davon zu überzeugen, Mittel dazu sollte es ausreichend geben.


Geschrieben von Sophie Melchej am 03.2.12 um 20:44:

Genau dass cahira habe ich gesagt. trotz dessen das nepumuk kein gott ist wird er gewuerdigt. gut mag sein dass myrrdin den einen oberflaechlich boykotiert,dennoch kennen ihn viele der glaeubigen. ja marcus es wird schwer dich ueberzeugen aber das nennt man ja rp;-)


Geschrieben von Jaason De'Beel am 03.2.12 um 22:53:

Wikipedia ist ein Sege und eine Last zugleich... vielfach bewiesen Wink Aber wieso willst du überhaupt ne eigene Wasser-Dingens-Kirche? Miete ein Haus und Bete darin. Es stehen doch noch einige frei soweit ich mich erinnere.

Ob die Kirche selber was dagegen macht... weiss nicht wie agil die NPCs sind.

Und wenn alles nicht hilft, erobere Schattental, reiss die alte Kirche nieder und bau darauf deine neue Wink


Geschrieben von Cahira am 04.2.12 um 01:30:

Man möge mir verzeihen, dass ich nicht alle christlichen Heiligen mit Jahreszahlen (die in diesem Fall verdeutlichen sollten, wie "jung" die Geschichte des Nepomuk ist im Gegensatz zum Christentum) aufzählen kann, alles andere war jahrelang mein Steckenpferd Wink Und wenn das Sopherl schreibt, dass diese Religion nicht durchweg monotheistisch ist, ist das für mich schlichweg eine Falschinformation.

Aber dann müsstest Du auch über Fluch und Segen des Internets lamentieren, denn da kann ja jeder seinen Senf abgeben, wie unnütz er auch ist... vielfach bewiesen Wink


Geschrieben von GMMorgana am 04.2.12 um 11:16:

wenn man es versteht es richtig auszulegen ist jeder Teich ein Hydrosschrein und somit in Schattental direkt neben der Myrrdinkirche einer Smile und wenn man das dann so betrachtet muss man erst über Hydos' Reich wandeln ehe man Myrrdins Reich betreten kann.

Etwas mehr Fantasie meine Lieben!


Geschrieben von Bealla am 04.2.12 um 12:23:

Back to the roots:

Ich vermisse an Schattental: Tollwutfreiheit..


Geschrieben von Sophie Melchej am 04.2.12 um 18:42:

[i]
@Cahira:
Vielleicht habe ich mich nicht deutlich genug artikuliert als ich schrieb, das Christentum sei MONO-(ja ich hab es auch oben groß geschrieben)-theistisch. Es ging darum, dass selbst in monotheistischen Religion NICHTGÖTTER einen Schrein bekommen. Ich habe nirgendwo geschrieben Nepumuk wäre ein Gott. Ehrlich gesagt habe ich über den Monotheismus gegrinst als ich an die Differenzierung von Vater Sohn und heiliger Geist, als einen Gott nachgedacht habe. Mir ist dennoch bekannt, dass meine ehemalige Religion Monotheistisch ist^^.[Ich muss zugeben, dass ich den Vesperpedia Eintrag über Myrrdin bereits verdrängt hatte. Wird nicht wirklich ausgespielt wie ich empfinde. Ja das ist rein subjektiv.]

Weiters brauche ich als "nicht Gläubiger" kein Wikipedia um herauszufinden warum eine Nepumukstatue auf der Brücke am Weg zu meiner ehemaligen Grundschule und Realschule steht. Ich habe es dort gelernt;-).[Ich weiß es war nicht dezidiert an mich gerichtet, ich greife es hier prophylaktisch auf;-)]

Es tut mir wirklich leid, wenn ich dieses, von mir bereits als OFFFTOPIC gekennzeichnetes Thema nochmals aufgreife(und mich für viele hier wahrscheinlich nur wiederhole), aber wenn ich mich denunziert fühle, erlaube ich mir es mit einer Richtigstellung zu versuchen.

PS: Mori da hast du vollkommen recht! Um Sophies Ansicht für "geweihten Boden" ging es jedoch nicht. Menschen brauchen angeblich, um glauben zu können etwas was sie beeindruckt. Einige Schützlinge Hydros würden sich darüber freuen. Darum möchte ich es im RP probieren. Wie das dort ausufert soll was ganz anderes sein. Kann ja dann auch passieren, dass die Hydrosgläubigen von da an auf immer aus Schattental verband werden:-)
[/i]

Ich würd mir Tollwutfreies Schattental wünschen. Wie würden wir die seuche denn im RP bekämpfen? können wir darum eine kleine Quest machen? Einen "Seuchenstein des Verderbens" suchen und zerstören, Alle Tiere ausrotten und neue aus Züchtungen einschleppen? Ein Heilmittel suchen? Wäre alles schick:-).


Geschrieben von Marcus am 06.2.12 um 12:57:

Ok nachdem scheinbar meine Aussage bissl schief verstanden wurde, hier nochmal im Detail:

[quote]In erster Linie ist das Reich nicht in Glaubenshänden. (das hast du nicht bestritten;-))Dieses Reich hat einen König.[/quote] Ein Reich, dass zu 99% Myrrdingläubig ist. Ein König, der von Myrrdins Gnaden gekrönt wurde. Ich wage also zu widersprechen: Doch, das Reich ist in Glaubenshänden. Die Kirche mag vielleicht nicht direkt regieren, aber ihr Einfluss ist trotzdem immens. Und der König wird - auch wenn er jetzt nicht unbedingt der strenggläubigste König in der Geschichte des Reiches ist - einen Teufel tun und riskieren, den Segen Myrrdins, der ihm auf den Thron verholfen hat, zu verlieren, weil er sehr genau weiss, dass große Teile der Bevölkerung streng gläubig sind und einfach ausrasten würden, wenn er sich von ihrem Gott abwendet. Da steckt eine krasse Symbiose dahinter Smile

[quote][i]Sophie Melchej schrieb:[/i]
Kein Myrrdin Anhänger würde jemals behaupten den einen gäbs nicht. Warum? ES GIBT IHN! Viele Städte in denen die vorherrschende Religion polytheistisch ist, traut sich nicht einen Gott zu verschmähen.[/quote] Völlig falsch. Kein Myrrdin Anhänger würde je annehmen dass es ihn wirklich gibt. Da der Eine schläft, gab es - im Gegenzug zu allen anderen Göttern - noch nie einen Beweis, dass er tatsächlich existiert, noch nie eine Sichtung, nichts was darauf hinweisen würde, dass er mehr ist als die Kirche behauptet: Ein Dämon (wenn er überhaupt existieren sollte). Soweit es die Kirche predigt ist der Eine ein Dämonenkult und nicht mehr als das, und im Normalfall würde kein gläubiger Bürger wagen dem zu widersprechen, denn auch nur anzudeuten dass ein Fünkchen Wahrheit hinter dem steht, was die Anhänger des Einen behaupten, wäre tiefste Ketzerei. Keiner mag die Inquisition.

Das betrifft aber nur den Einen. Hydros ist ein anderer Fall, auch der gehört nicht zum polytheistischen Glauben der Kirche, auch der ist im Reich (!) imho noch nie in irgendeiner Form aufgetreten. Die Kirche leugnet nicht das er existieren *könnte*, geht aber auch nicht wirklich davon aus, dass er existiert, und da er erstens nur eine Minderheit an Anhängern hat, zweitens keine Gefahr für die Gläubigen Bürger darstellt, und drittens den Myrrdinglauben nicht in Frage stellt, ist er der Kirche einfach völlig egal. Bisher.

Alle anderen Götter (Anmerkung: Auch Lloth zählt für die Kirche nicht als echter Gott) existieren im Pantheon der Kirche und sind daher Teil des Myrrdinglaubens, entsprechend wären Schreine für diese Götter kein Problem.


[quote]Um nur mal kurz aus der VP zu kopieren:
[...] Die Kirche Myrrdins bestreitet bis heute, dass ein Gott wie der Eine überhaupt existiert, allenfalls in den Bleikammern der Inquisition dürften Belege dafür zu finden sein, dass diese Behauptung nicht ganz der Wahrheit entspricht.[...][/quote]
... und ich bin mir fast sicher, dass dieser Nebensatz von einem TIR-Spieler eingetragen wurde, vermutlich Toldrim damals Big Grin


[quote]Ich denke worauf Marcus viel eher anspielt ist der Fakt, dass die Kirche durch ihre Anhänger gestärkt wird. Ihre Anhänger sind primär die Bürger des Reiches. Da die Stärke der Kirche abhängig von der Anzahl der Bürger ist die sich zu Myrrdin und damit der Kirche bekennen, würde dies für die Kirche bedeuten freiwillig einen Anteil ihrer Stärke her zu geben. Die Kirche war aber nie eine Instanz die rein zum wohl der Menschen handelt. Die Kirche versucht ihre Macht und damit die des Strahlenden zu mehren. Gläubige sind dabei eher als Ressource zu verstehen./quote] Ganz genau Smile



Sophie: Deine Analogie zu Athens polytheistischem Glauben ist insofern falsch, dass die verschiedenen Götter dort trotzdem als Teil einer großen Religion angesehen werden können, eines Pantheons - so wie das Myrrdin, Ilhiana, die Elfengötter als deren Eltern, die Zwergengötter sowie Tempus als dessen Jagdgefährten etc auch angesehen werden können, und mit denen hatt die Kirche auch kein Problem. Hydros zb ist aber eben KEIN Teil dieser erweiterten Götterfamilie, er ist ein "Outsider", der sich in die bestehende Struktur reindrängt, und von dem die Kirche zb annehmen muss, dass er im Worst Case den Glauben an die "alten Götter", wenn man so will, verdrängen könnte. Auch wenn die Hydrosgläubigen sich vll selbst als Teil des großen Pantheons sehen, sind sie dies aus Sicht der Kirche eben nicht.


[quote]Also wenn der Wiederstand RPLICH!! irgendwann statt gefunden haben hätte sollen, dann als Sophie plätschernd in die Stadt kam und froh verkündet hat, sie würde Priesterin werden[/quote] nö. einzelne priester sind der Kirche völlig wurscht. Was glaubst du, wieviele Spinner es in dieser unserer RP-Welt geben muss, die meinen irgendeinen wahren Glauben verbreiten zu müssen? Die von irgendwelchen Propheten erzählen, oder den Weltuntergang ankünden. Die nimmt keiner wirklich ernst. Ein Schrein/Tempel ist dann aber eben ein ganz anderes Niveau, und setzt ein Zeichen der öffentlichen Anerkennung dieses Glaubens. Und die wird die Kirche dann zu verhindern versuchen.


[quote]Und wie Robin bemerkte: Ja auf der Zwielichten insel gibt es einen solchen Tempel! wieso nicht in einer weit fortschrittlicheren Tempel einen kleinen Schrein?[/quote] Die Zwielichtinseln sind halt auch kein Teil des Reiches. Auf den Zwielichtinseln würde es ein Myrrdintempel genauso schwer haben wie ein Hydrostempel im Reich, da der Hydrosglaube dort einfach dominiert.


Geschrieben von Sophie Melchej am 06.2.12 um 14:34:

^^Jap ich gebs auf. ich habs probiert ^^.


Geschrieben von GMSheograd am 06.2.12 um 16:56:

[QUOTE]Das betrifft aber nur den Einen. Hydros ist ein anderer Fall, auch der gehört nicht zum polytheistischen Glauben der Kirche, auch der ist im Reich (!) imho noch nie in irgendeiner Form aufgetreten.[/QUOTE]

Hydros ist noch nie persönlich erschienen das ist richtig. Jedoch gab es bereits Vertreter. Die Überschwemmung von Britain und das anschließende Erscheinen des Wasserwyrms setzt ein Zeichen auch wenn hier viel Raum für Interpretationen besteht.
Auch war es Spielern bereits möglich einem anderen Wasserdrachen zu begegnen der Bezug auf Hydros nahm. Allerdings ist auch so ein Drache kein größerer Beweis für die Existenz von Hydros als ein Mensch der von ihm berichtet. Wink



[QUOTE]^^Jap ich gebs auf. ich habs probiert ^^.[/QUOTE]

Nein hast du nicht. Das ist ein ooc Forum in dem man wie hier diskutieren kann. Probiert hast du es wenn du es IG probiert hast. Wink

Powered by: Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH