Vespertales Forum

 
Angemeldet als Gast Registrieren ·  Neueste Beiträge ·  Suche ·  Startseite
  
 
Alle Foren als gelesen markieren

Vespertales Forum » Allgemeine Foren » Technik » Krieger - Schützen - Script « Vorheriger Thread · Nächster Thread »

 
Elrik
Spieler



Send an Email to Elrik Add Elrik to your Contact List

Krieger - Schützen - Script 04.10.11 21:45

Sers,

Seit einiger Zeit liegt mir die Sache auf dem Herzen. Vor ab möchte ich sagen, dass es mir hier nur darum geht Erfahrungsberichte zu sammeln.


Dank dem neuen Verzauberungssystem ist es jetzt möglich Sachen legendär zu verzaubern und dadurch ganz tolle Eigenschaften den Waffen zu verleihen. Alles gut und schön. Wenn da nicht die Wirkung wäre, dass diese Waffen oder Rüstungen auch kaputt gehen können.

Jetzt kommen meine Erfahrungswerte ins Spiel.

Meiner Meinung nach ist die Klasse der Krieger enorm geschwächt. Ganz einfach aus dem Grund, dass ich nach 5 Minuten jagen gehe, meine Rüstung komplett reparieren muss. Damit zum Schmied/Schneider rennen muss, weil sonst spätestens beim 5. Mal ich mir eine neue Rüstung besorgen kann. Kleinere Gegner schlagen einmal auf mich ein, bevor sie sterben -> zack Rüstungsdmg. Damit verbunden sofort 1-6 Ar Verlust -> locker. Nicht nur das - ich mach auch weniger Dmg durch meine Waffe.

Krass ausgedrückt, bin ich der Depp, der sich an ein Monster stellt, Schläge kassiert und am wenigsten Dmg macht.

Nächster Punkt Dmg. Wenn ich an einem Endboss stehe parriert er jeden 3 Schlag, wenn ich treffe mache ich 8- 20 Schaden. Ein Schütze steht außerhalb des Gefechtes ballert drauf und macht 80-120 dmg? Dabei geht auch nicht seine Rüstung kaputt bzw der Bogen (sehr sehr selten im Gegensatz zu den Nahkampfwaffen).

Dazu kommt die Geschwindigkeit. Legendär Rubinbow macht ca 60 - 80 dmg pro Hit? und ich stehe am Gegner und mache 20-40 dmg. Dazu kommen ihre taumelnden Treffer (die recht häufig passieren oder hidden shot)

Es ist ja schon soweit, dass nahezu alle Babas in Metall herumrennen, weil Leder nichts aushällt und zu schnell kaputt geht, was ich speziell sehr sehr traurig finde.


Also ich finde das eher nicht soooo Fair, aber wir können ja mal Erfahrungsberichte sammeln.

so far Elrik

__________________
Bad Guy des Tages war Elrik Hargason mit 12 Morden. Laura tötete 4 Spieler und Laura + Elrik brachten 2 Spieler skrupellos um die Ecke.

      
 
Rascal
Spieler



Send an Email to Rascal

04.10.11 22:38

ja also meine meinung kennst du ja Smile

ich bin der meinung, dass 2 schützen auf vt zusammen alles legen können...ein schütze in passender ausrüstung auch 90% ganz alleine...

mein theo ist skillmäßig ein absoluter noob..naja..nicht absolut..aber weit weg von richtig gut...und der legt zb titanen mit seinem bogen ohne großen aufwand. klar brauch ich immer noch wen dazu der mir hilft und den titan ablenkt...aber ein normaler schütze zb bräuchte das nicht mal...

soll nicht so klingen als wöllte ich jetzt die schützen schlechter machen..aber was mir auffällt, ist eben, dass der schütze früher "angearscht" war und ein baba-krieger das non-plus ultra...daran wurde ordentlich (und auch zu recht) geschraubt...doch nun ist inzwischen der baba-krieger der depp und die fehrnkämpfer imba....beim waldi ist es ja schon eine weile bekannt, dass sie etwas zu große vorteile haben...

also ich kann nur sagen, ich weiss als fehrnkämpfer isses immo sehr sehr easy auf vt...als nahkämpfer biste der trottel Smile

ich denke man sollte mal überlegen, wie man krieger wieder interessanter machen kann.

ich mein, wo seht ihr immo vorteile von kriegern?

__________________
An stürmigen Tagen dreht sich der Wind sehr schnell...

      
 
GMSheograd
VT-Staffmitglied



Send an Email to GMSheograd

05.10.11 00:09

Persönlich sehe ich den Hauptvorteil des Kriegers darin, dass er sich durch seine Ausrüstung so weit ausbauen kann wie keine andere Klasse auf VT. Gleichzeitig trägt er das größte Risiko. Eine Jagtgruppe für mehr als das klassische drachen- und dämonenjagen ist ohne Krieger fast unmöglich.

Im PvP schwankt der Krieger je nach Equip zwischen dem 3. und 2. Platz nach den Magiern auf 1 und den Schamanen eine Stufe dahinter. Wenn der Krieger jedoch erst an vernünftige Ausrüstung kommt, stinkt auch der Schamane gegen ihn ab.

Den Schaden den sie mit Zweihändern austeilen ist ebenso enorm und wird im PvP nur durch das Hit and Run verhalten unterstützt (Unterschiede durch Reittiere nicht mit gerechnet). Im PvE ist er durchaus zu den gleichen Schadenszahlen wie ein Schütze in der Lage. Jedoch hat er eben den Nachteil des Nahkampf was automatisch dazu führt das er sich heilen muss und ohne Schild prompt umgehauen wird.

Solo jagen sieht wieder anders aus, da bewegt er sich in etwa auf dem gleichen Level wie der Magier. Der Magier kann es zwar durchaus leichter mit sehr starken Gegnern aufnehmen wie z.B. Dämonen aber der Krieger hat deutlich geringere "Down-Times".

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von GMSheograd am 05.10.11 um 00:11.

__________________
[CENTER][/CENTER]

      
 
Thorash
VT-Staffmitglied, Forenadmin



Send an Email to Thorash

05.10.11 01:00

Ich werde mir - wenn ich dazu komme - den Damage von Schützen verglichen mit Nahkämpfern mal ansehen, immer im Hinterkopf habend, dass Schützen nutzlos werden, sobald sie in den Nahkampf müssen. Das Ganze ist nicht so leicht zu balancen leider.

Zum Punkt Abnutzung: Ja, die Sachen gehen generell etwas zu schnell kaputt teilweise, ich weiß dafür leider noch keine Lösung, die sich per Script auch umsetzen ließe, Teile davon sind nunmal leider hardcode von Sphere.

__________________

[i]Gravedigger, when you dig my grave, could you make it shallow, so that I can feel the rain?[/i]

      
 
Toram
Spieler



Send an Email to Toram

05.10.11 08:06

[quote][i]Rascal schrieb:[/i]
beim waldi ist es ja schon eine weile bekannt, dass sie etwas zu große vorteile haben...[/quote]

Das habe ich jetzt schon mehrfach gehört. Da ich selber einen Waldläufer spiele würde mich interessieren wo seine grossen Vorteile im Kampf gegenüber den Schützen sind, weil ich erkenne den Vorteil im Kampf nicht unbedingt.

Bogenschützen können Fernwaffen und Kampftaktik auf 100% bringen. Dazu die Anatomie auf 90%. Sie können alle Sonderpfeile und Bolzen benutzen.

Waldläufer kennen Fernwaffen auf 90%, Kampftaktik auf 75% und statt Anatomie Tierkunde (wobei ich regelmässig bei Tieren Anatomie statt Tierkunde gaine) auf 90%. Sie können nur normale Bolzen und nicht den Feuerpfeil einsetzen.

Vielleicht übersehe ich einen wichtigen Punkt, deswegen wäre ich für eine Erklärung dieser oft getroffenen Aussage Waldis sind imba. Danke und angenehmen Tag noch.

LG
Toram

      
 
Rascal
Spieler



Send an Email to Rascal

05.10.11 08:11

[quote][i]GMSheograd schrieb:[/i]
Persönlich sehe ich den Hauptvorteil des Kriegers darin, dass er sich durch seine Ausrüstung so weit ausbauen kann wie keine andere Klasse auf VT. Gleichzeitig trägt er das größte Risiko. Eine Jagtgruppe für mehr als das klassische drachen- und dämonenjagen ist ohne Krieger fast unmöglich.[/quote]

genau...der einzige grund einen krieger da mitzunehmen ist der, dass er sich vornr hinstellt und die monster bhällt auf die schützen zu zu laufen..das widerspricht aber wieder dem kaputt-geh-sys...aber wie thorash geschrieben hat, scheint das ja nicht so einfach zu sein sowas zu ändern...

[quote][i]GMSheograd schrieb:[/i]
Den Schaden den sie mit Zweihändern austeilen ist ebenso enorm und wird im PvP nur durch das Hit and Run verhalten unterstützt (Unterschiede durch Reittiere nicht mit gerechnet). Im PvE ist er durchaus zu den gleichen Schadenszahlen wie ein Schütze in der Lage. Jedoch hat er eben den Nachteil des Nahkampf was automatisch dazu führt das er sich heilen muss und ohne Schild prompt umgehauen wird.[/quote]

zweihänder schaden geht natürlich enorm auf ar-verlust, und der schaden den sie da machen, ist meistens etwa vergleichbar mit dem, den ein fehrnkämpfer macht. nur hat der fehnrkämpfer dabei keine gefahr getötet zu werden.
davon abgesehen sind so "mächtige" waffen ja scheinbar schon eine zeitlang nicht so ganz unbuggy...die macewaffen sollen ja angeblich schon ne weile kein stam mehr ziehen (dazu weiss ich aber nix genaues, habs nur am rande mitbekommen)

aber an sich stimmt das...ein krieger mit hit and run und einer guten zweihandwaffe, kommt an den schaden den ein fehrnkämpfer normal macht ran....

[quote][i]GMSheograd schrieb:[/i]
Solo jagen sieht wieder anders aus, da bewegt er sich in etwa auf dem gleichen Level wie der Magier. Der Magier kann es zwar durchaus leichter mit sehr starken Gegnern aufnehmen wie z.B. Dämonen aber der Krieger hat deutlich geringere "Down-Times".[/quote]

an sich vielleicht richtig...nur geht der mage danach zum npc und kauft sich für 500gp neue kräuter, der krieger muss nach selber jagdzeit und selben monstern mindestens einen schmied, wenn nicht sogar noch einen schneider suchen, der ihm alles reppt, weil er ca 5 ar weniger hat und die waffen nur noch die hälfte an dmg machen....


was mir da gerade so einfällt als idee um den krieger dahingehend etwas zu pushen...wie wärs wenn man npc`s aufstellt, die einem das zeug für preis xx reppen?

klar fördert es das rp, wenn man die dazugehörigen player suchen muss...das würde es aber auch, wenn der mage zb seine kräuter nicht vom npc bekommt, sondern vom player.
wäre das nicht eine überlegung wert um den rep-nachteil der ausrüstung etwas runter zu schrauben?

[quote][i]Thorash schrieb:[/i]
Ich werde mir - wenn ich dazu komme - den Damage von Schützen verglichen mit Nahkämpfern mal ansehen, immer im Hinterkopf habend, dass Schützen nutzlos werden, sobald sie in den Nahkampf müssen. Das Ganze ist nicht so leicht zu balancen leider.[/quote]

das glaube ich gern, da muss man sicher viel hin und her testen. also ich biete mich auch gern als testobjekt an Smile

__________________
An stürmigen Tagen dreht sich der Wind sehr schnell...

      
 
Rascal
Spieler



Send an Email to Rascal

05.10.11 08:16

[quote][i]Toram schrieb:[/i]
[quote][i]Rascal schrieb:[/i]
beim waldi ist es ja schon eine weile bekannt, dass sie etwas zu große vorteile haben...[/quote]

Das habe ich jetzt schon mehrfach gehört. Da ich selber einen Waldläufer spiele würde mich interessieren wo seine grossen Vorteile im Kampf gegenüber den Schützen sind, weil ich erkenne den Vorteil im Kampf nicht unbedingt.

Bogenschützen können Fernwaffen und Kampftaktik auf 100% bringen. Dazu die Anatomie auf 90%. Sie können alle Sonderpfeile und Bolzen benutzen.

Waldläufer kennen Fernwaffen auf 90%, Kampftaktik auf 75% und statt Anatomie Tierkunde (wobei ich regelmässig bei Tieren Anatomie statt Tierkunde gaine) auf 90%. Sie können nur normale Bolzen und nicht den Feuerpfeil einsetzen.

Vielleicht übersehe ich einen wichtigen Punkt, deswegen wäre ich für eine Erklärung dieser oft getroffenen Aussage Waldis sind imba. Danke und angenehmen Tag noch.

LG
Toram[/quote]

ja das stimmt schon...die aussage an sich stimmt so vielleicht inzwschen nicht mehr und ist auch immer sehr von dem spieler hinter dem char abhängig. die waldi-klasse waren die ersten die überarbeitet wurden, und wurden dadurch damals etwa das, was wohl die schützen heute sind.

aber vorteile sind zb:
-holen viel mehr leder raus
-lagerfeuer
-hiden+stealth
-fallen

die skillnachteile die du aufgeführt hast, sind an sich zwar richtig, aber der einzige große skill-nachteil ist, dass sie weniger dmg machen, aber von der trefferrate vergleichbar sind mit schützen.

das mit den pfeil/bolzenarten stimmt natürlich. ich selbst habe kaum sonderpfeile/bolzen genutzt oder im einsatz mitbekommen...ich weiss nur das die normalen pfeile und bolzen auch mehr als ausreichend sind Smile aber du hast nat. da völlig recht, das is auch ein vorteil der schützen

__________________
An stürmigen Tagen dreht sich der Wind sehr schnell...

      
 
Toram
Spieler



Send an Email to Toram

05.10.11 11:11

[quote][i]Rascal schrieb:[/i]
aber vorteile sind zb:
-holen viel mehr leder raus
-lagerfeuer
-hiden+stealth
-fallen[/quote]

Klar hat der Waldläufer den Vorteil, dass er durch seinen Wildnislebenskill mehr Beute ergattern kann. Auch einer der wenigen Gründe warum man als Waldläufer mitgenommen wird. Neben dem zweiten Grund der meines Wissens nach nur Magieanwendern etwas bringt. Das Lagerfeuer.

Über die Fallen kann ich leider nicht viel sagen, weil ich damit nicht viel erreicht habe.

Und sich verstecken und schleichen ob das den Vorteil bringt? Ich weiss es nicht.

Dagegen kann der Bogenschütze wiederum elegant vom Pferd aus wirken, was zugegebenermassen im Dungeon nur den Drow in den freigegebenen Bereichen etwas bringt.

Also den Vorteilsvorspring der Waldläufer im Kampf gegenüber den Bogenschützen zweifle ich erstmal an, bin aber gerne bereit an einem Vergleichstest teilzunehmen.

      
 
Rascal
Spieler



Send an Email to Rascal

05.10.11 12:54

ja, es geht ja auch nicht darum wer jetzt mehr vorteile hat oder so...geht darum, dass die distanzkämpfer immo einen etwas zu großen vorteil den nahkämpfern gegenüber haben

__________________
An stürmigen Tagen dreht sich der Wind sehr schnell...

      
 
Elrik
Spieler



Send an Email to Elrik Add Elrik to your Contact List

05.10.11 13:32

Im Prinzip wäre alles Fair, solang man nicht so viel Reparieren müsste. Falls das nicht so leicht geändert werden kann, eine Alternativlösung - wie eben einen Npc zum Reparieren.

Zum Thema Dmg. Ein Krieger macht mit einer Rubinwaffe 20-40 Dmg (Kryss) und das nicht immer, weil man bei Bossen parriert wird. Bogis machen, weiß nicht wie viel jedes mal: 80 - 120 ?

Edit: Das sollte angepasst werden

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Elrik am 05.10.11 um 13:33.

__________________
Bad Guy des Tages war Elrik Hargason mit 12 Morden. Laura tötete 4 Spieler und Laura + Elrik brachten 2 Spieler skrupellos um die Ecke.

      
 
Rascal
Spieler



Send an Email to Rascal

05.10.11 14:00

[quote][i]Elrik schrieb:[/i]
Im Prinzip wäre alles Fair, solang man nicht so viel Reparieren müsste. Falls das nicht so leicht geändert werden kann, eine Alternativlösung - wie eben einen Npc zum Reparieren.

Zum Thema Dmg. Ein Krieger macht mit einer Rubinwaffe 20-40 Dmg (Kryss) und das nicht immer, weil man bei Bossen parriert wird. Bogis machen, weiß nicht wie viel jedes mal: 80 - 120 ?

Edit: Das sollte angepasst werden[/quote]

is halt auch nicht einfach zu vergleichen...kommt halt immer auf die waffen + geschwindigkeit an...wenn der krieger in der zeit 3-5mal zuschlägt wie der bogi schießt, würde es ja auch wieder passen...und durch die ganzen steine und so, ist es sowieso immer so ne sache mit den vergleichen....

__________________
An stürmigen Tagen dreht sich der Wind sehr schnell...

      
 
Flamme
Spieler

Send an Email to Flamme Add Flamme to your Contact List

05.10.11 14:25

[quote][i]Elrik schrieb:[/i]
Zum Thema Dmg. Ein Krieger macht mit einer Rubinwaffe 20-40 Dmg (Kryss) und das nicht immer, weil man bei Bossen parriert wird. Bogis machen, weiß nicht wie viel jedes mal: 80 - 120 ? [/quote]

Also ich spiele seit Wochen einen Bogenschützen und laufe mit einem +9 Rubinbogen herum - Durchschnittsschaden: 30-60... 80-120 maximal bei einem kritischem Treffer ausm Steahlth (klappt etwa 1:10). Bei dem Spezialtreffer immer so um die 50, wobei das "paralysieren" bei den meisten Monstern ignoriert wird und normal weiterlaufen.

20-40 Dmg in einer halben Sekunde mit einem legendärem Kryss der dir auch noch 30% leben pro schlag zurück gibt, finde ich schon sehr sehr krass. weil ich schieße pro sek. max 1x und du haust 2x.
Und zu den Vorteilen des Bogis.. an Land ok, da sind sie halt sehr gut, weil viel freie Fläche haben. Aber in einem Dungeon sieht das ganz anders aus... da kann ein Bogi nicht einfach mal in einen Pro-Dungeon gehen (Hyloth, Lost,Wahnhalla.) und alleine alles rocken.

Klar ist das mit dem Reparieren blöd, aber wozu kann der Krieger 75 Schmieden und Waffenkunde? Wenn man beides so viel hat, ist die Reparaturchance bei 99%. Kann man also immer alleine machen... und auch beim jagen, wenn einen Eisenbarren und Schmiedehammer bei hast.

Noch zuletzt zu dem Thema Sonderpfeile... habe sie alle mal ausprobiert.
[B]Feuerpfeile/ Magische Pfeile[/B] machen im Schnitt 10 Schaden mehr, bei manchen Monstern wegen Resistenz jedoch 0 Schaden. Haben außerdem einen längeren Delay als normale Pfeile.

[B]Giftpfeile[/B] machen im Schnitt 20% weniger Schaden als mit normalen Pfeilen und haben auch den längeren Delay. Plus sind die meisten größeren Monster allesamt Giftimun, und diese werden nur unwesentlich am zaubern gehindert (werden zwar manchmal fizzeln,können aber irgendwie gleichzeitig noch weiter zaubern; beziehe mich da z.B. auf Drachen/Wyrms).

[B]Explobolzen/ Drachentöter[/B] unbrauchbar da der Schaden gleich wie mit Feuerpfeilen/ normalen Pfeilen vergleichbar ist und nur von einer Armbrust abgefeuert werden können. Armbrüste sind im übrigen genauso stark wie Bogen (Waffenkunde tatsächlicher Schaden Kriegsbogen: 11-24; und schwere Armbrust: 16-2Cool, nur unglaublich viel langsamer. Von daher rennt niemand mit ihnen rum.

Fazit: Am besten man erhöht die Haltbarkeit der Metallitems, dann gibts da keine Probleme mehr. Ansonsten find ich es gut balanced.

__________________
Auch Götter können sterben!

      
 
Marneus Cyron
Spieler


05.10.11 14:44

Laut VP kann der Krieger Waffenkunde sogar auf 90. Aber habe bisher noch nie einen Krieger erlebt, der Schmieden und Waffenkunde ausgeskillt hat. Die meisten hatten wie ich eher wohl andere Probleme gehabt, womit sie zu kämpfen hatten. ^^
Das mit Esisenbarren und Schmiedehammer allein reicht nicht man muss mittlerweile auch beim Amboss stehen, damit das Menü überhaupt aufgerufen werden kann.
Zu den Leech-Eigenschaften, ich denke eher damit ist gemeint 30% des verursachten Schadens und nicht 30% auf das eigene Mana- oder Lifepoints, sonst wäre es wohl generell zu imba? Lass mich aber auch gerne korrigieren, wenn es doch so ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Marneus Cyron am 05.10.11 um 14:48.

__________________
[center]knight Der Shard braucht neue Glaubensfanatiker um überleben zu können! Werdet ein Teil der neuen Kirche oder ihr werdet elendig zu Grunde gehen! knight [/center]

      
 
Rhun
Spieler



Send an Email to Rhun Add Rhun to your Contact List

05.10.11 15:21

hm ich habe das ganze Zahlenwerk nicht im Kopf, aber ich stimme Sheograd im Wortsinn seiner Aussagen ersteinmal zu. So ganz nüchtern betrachtet hat er recht, und in wüsten Massenschlachten sind 2 Kriegerlein, die die Mobscharen, wie Magneten eine Hand voll Nägel, an sich binden, schon wichtig. Aber das ist der...wie nennt mans...Endgame-Content? Also nur die Kirsche im Eisbecher :-)

Kommen wir mal zum "Spielgefühl" eines Jemands(also mir), der einen Krieger spielt, weil die Jungs einfach harte, brutale Machos sind, die alleine losziehen um Drachen zu killen wie in den Märchen, oder? Ha! Vergiss es, Junge! Keine andere Klasse ist so sehr auf Hilfe andere angewiesen. (von Angeln-skillenden Heilersfrauen beim plündern von Kapitänskisten mal abgesehen :-) aber das ist ein anderes Kapitel).

Das GROSSE Problem für mich (als ziemlichen Spherenoob) ist, dass das Ausbauen der Ausrüstung eines Kriegers einen exponentiellen Schwierigkeitsgrad aufweist. Na so bis Grynellrüssi plus Agapite-Schild und ner schicken +8 Waffe mit normalem Edelstein, das ist gut machbar, Titanstahl ist schon teuer, Blackrock muss man sich einfach schenken lassen, ausleihen oder vor dem Beruf des Kriegers eben erst Bergmann GM und dann Schmiede GM durchskillen, ehe der Char mit einem Polster von einigen Sets Diamantbesetzter Blackrockrüssis plus mindestens 2 legendären waffen (eine für PVE, eine für PVP) den Ig-Lebensabend als richtiger Krieger bestreiten kann. (Und jeden abend betet man zum EINZIGARTIGEN, welcher den Server während der Jagd nicht hat abstürzen lassen, und opfert ihm ein Bier und drei tropfen Eigenblut!)

Wo der Bogi im Grunde nur noch die Zeitdauer von Ersten Schuss bis zum sicheren Kill des Mobs runterschraubt, indem er sich immer bessere Waffen beschafft, kann dieser dennoch ziemlich problemlos mit einer etwa 40k gold teuren Waffe alleine Jagen gehen. Sogar Jungdrachen können von Waldläufern alleine gekillt werden. DAS sind die echten Krieger :-)
(Siehe hierzu auch der frührer Post von Sedaro zu dem thema, übrigens...)

Bedingt nahkampftauglich legt ein Schuetze mit Krummdolch und Schild dann kleine, fixe Gegner auch, und nicht mal viel schlechter als ein Krieger. Was ich persönlich als extrem "pervers" empfinde ist der Schadensoutput des hidden shot. Nicht dass ich nicht gern zuseh wenn Rachel irgendwas onehittet und ihr PO mir dreistellige Schadenszahlen über Party mitteilt :-)das hat immer was von "willichauuuch!"

Um gegen 2 oder mehr Magiekundige Monster im PVE zu bestehen muss der Krieger im Nahkampf wirklich ziemlich ackern (Gebete helfen nicht, habs versucht), in Platte finde ich das nicht sonderlich empfehlenswert wegen des DEX-Abzugs und weil die Biester grundsätzlich rumzucken wie Zufallspartikel,was das Nachsetzen extrem erschwert. Mit einer legendären Rubinkatana ist es dann gut machbar bis angenehm.Aber vorher klickt man sich die Finger blutig, um ständig die Blickrichtung der eigenen Pixelpuppe wieder auf den "Instakill"-zaubernden Mob auszurichten. Kleinste Fehler enden gern tödlich.
Mag sein dass eine rubinbesetzte Rüssi oder feuerschutzöl die Lebenserwartung hier bissl anhebt, aber es ist definitiv zu gefährlich allein einen Krieger in fuchtlerverseuchte Gefilde zu schicken. Ich weiss nicht wie die VT-Wargod-Legenden (z.b. Gor) so ausgestattet sind, oder ob sich einige tatsächlich je nach Situation im Dungeon umziehen, aber für mich als jemanden der lieber RP betreibt als ganztägig im Spiel zu farmen oder zu skillen ist das Erlangen gewisser Gipfel (im Sinne der Beschaffung einer richtig guten Ausrüstung) ohne Fremde Hilfe hier wie der Versuch die Weser aussaufen zu wollen. Das verlieren dieser schönen Stücke ist hingegen für einen Krieger eine der leichtesten Übungen. Im Grunde hat man als Spielerneuling, der einen Krieger auf VT spielt, immer das Gefühl, die Berufsbezeichnung ist grundfalsch gewählt - die Klasse sollte im Moment "Todgeweihter" heissen :-) und man könnte das Krieger-Ausbildungscamp eigentlich direkt IN Despise aufstellen, weil...alle anderen dungeons wären einfach Selbstmord (Wrong geht auch noch, aber vorsicht Falle :-) ).Zumindest bis man Ausrüstung im Wert von 5-9 Mio gold am Leib kleben hat, dann kann es sehr wohl sein, dass man auch als Krieger mächtig rockt.Vielleicht bin ich aber auch einfach zu blöd und spiele den Krieger nicht wie er gespielt werden sollte. Schatzsucher heissen nicht nur so, sie können das auch. Alleine. Waldläufer? Bescheidener Name für diese wilden Tausendsassas. Bogenschuetze? der T-1000 unter den Damagedealern, aber leider nicht ganz so cool. Was haben diese alle gemeinsam? Fernkampfqualitäten, richtig.

Warnung: Oh ihr Spielerneulinge auf VT, die ihr nicht nur RP betreiben wollt, sondern auch mal ein wenig alleine die Enginemonster heimsucht! Spielt einen Beschwörer oder Waldläufer. Oder Handwerker. Nehmt KEINEN Krieger. Es sei denn er ist Mormone, und hat eine Heilerin, eine Zauberin und eine Waldläuferin als stetige Sidekicks ohne Besitzansprüche für Jagdbeute hinter sich her laufen. Das ist dann wieder sehr, sehr cool :-)

      
 
Flamme
Spieler

Send an Email to Flamme Add Flamme to your Contact List

05.10.11 15:36

@Rhun - Hiden Shot vom Bogi hat nur ne Wahrscheinlichkeit von 1:10...hängt ja vom schleichen Wert ab und da ist max 50%. Da finde ich den Waldi/ Dieb viel perverser, die schaffen den fasst immer und dann immer über 100..
Außerdem schaffst du mit einem Beschwörer mehr als mit einem Bogi + es ist sicherer, weil auch Bogis bezaubert werden können,obwohl sie treffen und man denkt der zauber wurde gefizzelt.
Also macht euch lieber Beschwörer Wink

PS - der dispel wurde zwar erhöht, trotzdem kann ein Beschwörer auch größere Wesen wie Drachen solo killen - ohne jemals ernsthaft in Gefahr zu kommen.

__________________
Auch Götter können sterben!

      
 
Marneus Cyron
Spieler


05.10.11 15:53

Wow Gor gehört zu den VT-Wargod-Legenden? *jubel und gz* ^^
Erzählt mal bissl mehr über sie, dann weiß ich ja bald bei wem ich alles mal in die Lehre gehen muss. angel

__________________
[center]knight Der Shard braucht neue Glaubensfanatiker um überleben zu können! Werdet ein Teil der neuen Kirche oder ihr werdet elendig zu Grunde gehen! knight [/center]

      
 
Simca
Spieler



Send an Email to Simca Add Simca to your Contact List

05.10.11 15:57

Also mit fast ausgeskilltem Bogenschützen (es fehlen ein paar Taktik Punkte) und einem legendären Rubin Bogen habe ich nach 100 Schüssen im Mittelwert einen Schaden von 45,74 gemacht.

      
 
Elkantar
Spieler

Send an Email to Elkantar

05.10.11 16:38

Also ich finde die Kriegerkaste jetzt nicht allzu schlimm. Ein Krieger ist nuneinmal nie als DamageDealer gedacht, sondern soll primär den Schaden einer Gruppe auf sich ziehen. Dass er im Alleingang nicht so rockt wie ein Bogenschütze oder Beschwörer ist wohl so. Dafür bringt er in Gruppen entscheidende Vorteile.

Grundsätzlich muss man wohl sagen hat jede Klasse mit gewissen Vor und Nachteilen zu kämpfen. Die Ausrüstung eines Kriegers ist da auch so ein Fall, dazu muss man aber auch sagen, dass er mit Abstand am leichtesten geskillt ist.

Was soll ich groß sagen, gebufft und mit nem +10 Säbel ausgestattet haut mein Elki durchaus im Crit auch dreistellige Schadenswerte raus. Mit ner gscheiten Magierin hinter sich macht er so ziemlich alles platt - ganz ohne müssiges herumrennen etc. pp.

Ich bin da derzeit nicht wirklich unzufrieden.

Ahjo und bezüglich reparieren: Meine jetzige Endrüstung hat dermaßen viel Haltbarkeit dass sie lange nicht jedes Mal repariert werden muss Wink

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Elkantar am 05.10.11 um 16:42.

      
 
GMSheograd
VT-Staffmitglied



Send an Email to GMSheograd

05.10.11 20:25

Mal so am rande... ich lese immer wieder solo.. Drachentöten.. alleine etc. Optimierungen sind primär für das Gruppenspiel darauf müssen wir unsere Klassen auslegen.

Mit Magier, Schamane und Waldi habe ich sehr starke solo Klassen, ich geh auch gerne alleine jagen, aber seien wir ehrlich, besser wird meine Ausrüstung dadurch nicht. Selbst Jungdrachen jagen um zumindest so ne wurschtige Rüstung zu bekommen ist zwar ganz nett zur Unterhaltung aber weder das Gold was man in der Zeit bekommt noch das Leder ist den Zeitaufwand wert, mal ab davon dass man mit jung Drachen jagen Wochen benötigt um seine Lederrüstung zusammen zu bekommen.

__________________
[CENTER][/CENTER]

      
 
Rascal
Spieler



Send an Email to Rascal

05.10.11 20:56

jo das stimmt auf jedenfall...solo-jagen sollte dabei nicht im vordergrund stehen. es soll ja schon so sein, dass man ne gute mischung für die guten monster braucht.

es geht mir ja auch nicht darum, dass der krieger am ende genau wie die distanzkämpfer alles alleine legen können, sie sollen nur wieder etwas gepusht werden um überhaupt reizvoll zum spielen zu werden. denn so wie ich das mitbekomme immo, ist es eher frust als lust, nen krieger zu spielen, gerade wenn man dann noch sieht was andere klassen im gegenzug so bieten Smile

__________________
An stürmigen Tagen dreht sich der Wind sehr schnell...

      
 
Seiten (3): [1] 2 3 Nächste »

 
Druckansicht · Thread per E-Mail senden · Zu Favoriten hinzufügen

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
UO-Theme by Vespertales