Vespertales Forum

 
Angemeldet als Gast Registrieren ·  Neueste Beiträge ·  Suche ·  Startseite
  
 
Alle Foren als gelesen markieren

Vespertales Forum » Informations-Foren » Questtagebücher » Der Andersach (Information) « Vorheriger Thread · Nächster Thread »

 
Lena
Spielerin


Der Andersach (Information) 27.1.13 13:23

Tach'

Wie euch bestimmt entgangen ist, machen wir ein wenig Wirbel um nichts. Falls sich jemand daran beteiligen will, dann kann er sich hier über den
sogenannten Stand der Dinge informieren und zwar chronologisch.

(Hintergrund: Der Andersach Zsfg: Offenbar vermutet jemand ein magisches Artefakt in der Wehranlage von Schattental eingemauert.)


O Anna informiert die Grenzwache über verhaltensoriginelle Trolle
Notiz im Wachzimmer der Grenzwache


O Rukia, Ben und Darek machen sich in die südlichen Wälder auf und finden etwas.




O Auf dem Pergament, das Rukia findet, ist eine Rune abgebildet.



O Darek verfasst einen Bericht über den Ausflug der Grenzer in die südlichen Wälder
Bericht der Grenzwache vom 15. Anes 1371 (Ritualstelle)


O Fisk und Marcus erhalten Abschriften des Berichtes mit der Bitte um Hilfe
Eine Notiz erreicht Fisk Rothwald
Ein formell wirkender Brief erreicht Magister Grendarf


O Die Grenzwache verjagt Trolle, die während der Nacht versuchen das südliche Tor zum Einsturz zu bringen
Notizen im Wachzimmer

      
 
Lena
Spielerin


27.1.13 14:09

Man beachte auch die entsprechenden Aushänge:
Aushänge warnen ...
Nicht vergessen: Heute um 8!

      
 
Lena
Spielerin


27.1.13 22:23

O Die Karte mit der Marschrichtung der Trolle und der Markierung des Ritualplatzes.




O Aufbruch aus Schattental. Die Gruppe verlässt die Stadt im Westen, um die Trolle zu überraschen.



O Die Magier untersuchen den Steinkreis und die Leiche. Die Kämpfer bleiben wachsam.

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von Lena am 28.1.13 um 08:38.

      
 
Marcus Adevir Grendarf
Spieler



Send an Email to Marcus Adevir Grendarf

27.1.13 22:38

O Die Magier beschließen nach der Beratung einen weiteren Termin zur Klärung der unbekannten Runen zu finden, ein Aushang verkündet von der großen Suche, welche in der Akademie stattfinden wird.

__________________

      
 
Marcus Adevir Grendarf
Spieler



Send an Email to Marcus Adevir Grendarf

29.1.13 13:23

O Ein Bericht von der Akademia Magica über die Untersuchung am Ritualplatz erreicht die wichtigen Stellen.

__________________

      
 
Lena
Spielerin


29.1.13 17:16

O Heute, 21 Uhr, Südtor, Aufbruch zur zweiten Expedition.
Man beachte den Aushang bzw. den Briefwechsel dazu.
Alle mitmachen!

      
 
Lena
Spielerin


29.1.13 23:20

O Zweiter Ausflug zum Ritualplatz.



Teilnehmer: Fisk Rothwald [Kirche Myrrdins], Nerao [Schola], Rukia, Ben Kalen Omnis und Darek Vagan [Grenzer], Samuel und Akaias van Darc [Reichsorden], Ilirias Deragon, Ataniel Shalin, Varsan und Sejin, Alba Eirinn von den Nord, Grumburusch Frostbart von den Zwergen.

      
 
Lena
Spielerin


30.1.13 09:49

O Die gefundenen Leichen wurden untersucht und begraben.
Untersuchung der Leichen

O Steinriesen wandern von der Gebirgskette im Westen nach Schattental und führen gewaltige Felsbrocken mit sich.
Der Andersach
Alarm in der Nacht

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Lena am 30.1.13 um 11:25.

      
 
Kunde aus Schattental
Spieler

Send an Email to Kunde aus Schattental

30.1.13 10:54

O Während der Nacht beobachtet eine dunkle Gestalt das Geschehen vor dem Südtor.

      
 
Lena
Spielerin


31.1.13 15:24

O Nicht vergessen: Heute, oberster Stock im Magierturm, 8 Uhr!
Aushang

      
 
Lena
Spielerin


31.1.13 19:43

O Schießübungen

      
 
Lena
Spielerin


31.1.13 22:49

O Die Magier versammeln sich im großen Saal der Akademie auf Moonglow und werden über das Geschehen in Schattental informiert.



O Wir suchen und finden die Rune schließlich auf einem Gemälde und einen weiteren Hinweis:
"Im Turm der Magie meinem Wirken ein Denkmal gesetzt, flankiert von Büsten der Größten, auf ewig im Stein verborgen mein Schaffen."




O Die Gruppe findet unter der Büste des Erzmagiers Giltrarianth ein kleines Pergamentpapier:
"Briana, Liebste...
In deine Hände gebe ich mein Kleinod.
Bewahre es gut auf.
Lass es nicht dein kleines Reich verlassen und in den Tiefen der großen Bibliothek verschwinden.
Du hälst Wache über die Freiheit Moonglows.
Halte auch Wache über mein Lebenswerk."




O Mit dem Hinweis auf den Vertrag, der die Unabhängigkeit von Moonglow besiegelt macht sich die Gruppe auf und findet Briana, die ein Geheimnis hütet.
"Verzeih, Liebste! Ich muss es fortbringen. Auch wenn mein Werk Moonglow niemals verlassen wird, so ist es hier in der Akademie nicht mehr sicher genug. Ich bringe es dorthin wo wir die schönsten Stunden in trauter Zweisamkeit vberbracht haben. Nahe bei den Sternen..."


O Es gibt keinen Ort, der näher an den Sternen wäre als den Turm des Gildenratsaales von Moonglow und deshalb verlassen wir die Akademie und machen uns zum Turm auf. Ein paar Zeilen geben einen Hinweis auf ein Artefakt.
"Verborgen wie das Artefakt selbst soll der Schlüssel dazu sein. Unter ehrwürdigem Stein... Hinter ehrwürdigen Mauern verborgen
Wenn ihr wüßtet, ihr Ahnungslosen!"


O Schließlich finden wir hinter einem Riss in der Wand das Buch mit des Rätsels Lösung. Es trägt den Titel "Der Andersach"
"Dies sind die Aufzeichnungen nach Giltrarianth, dem mächtigen Erzmagier, der vor vielen Jahrhunderten, im Jahre 12 des Zeitalters der Erleuchtung, den großen Turm in Schattental bewohnte. Als seine Tage gezählt und sein Ende nahe war, versiegelte er den Andersach, aus dessen Kraft er seine Macht bezog, in einem Stein und den Stein kennzeichnete er mit einer Rune und mauerte ihn in die ewigen Wände seines Turmes ein. Der Turm war aus schwarzem Stein und so massiv und von mächtigen Zaubern geschützt, dass er glaubte den Andersach damit für die Ewigkeit verborgen zu haben. Als sein Ende gekommen war und man das Tor zu seinem Turm aufbrach, fand man keine Hinweise auf den Andersach. Die Bibliothek des Magiers wurde in Moonglow archiviert und ich, Gath, Magier des hohen Konzils, habe das Schriftstück gefunden, das des Rätsels Lösung bedeutet. Ich habe die Schrift entziffert und weiß um das Geheimnis des Andersach. Es heißt die Rune kennzeichnet nicht nur den Stein, sondern auch die Stelle an der er verborgen ist und meine Nachforschungen haben ergeben, dass die Reste vom Turm Giltrarianths für die Wiedererrichtung Schattentals nach seiner ersten Zerstörung verwendet wurden. Als Schattental zum zweiten Mal dem Erdboden gleich gemacht war, errichtete man auf den Fundamenten des alten Turmes die Stadtmauern und nun ruht der Andersach seit Jahrhunderten eingemauert im kalten Gemäuer der Wehranlage. Ich allein kenne die Stelle und ich allein weiß wie man . . ."




Teilnehmer: Marcus Adevir Grendarf, Nerao, Grudasch, Cassandra Entera [Schola], Narton Lakatos, Solon, Rukia [Grenzer], Sirius und Sejin [KoL], Jenny van Deloy [TIR], Lothar und Lucien Rhovanion.

Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt von Lena am 01.2.13 um 14:28.

      
 
Lena
Spielerin


04.2.13 00:12

O In der gleichen Nacht, in der die Trolle und Riesen verschwinden, irgendwo jenseits der nördlichen Grenze des Reiches . . .

      
 
Lena
Spielerin


06.2.13 10:22

O Zsfg: Die Belagerung durch die Riesen und Trolle ist zu Ende. Im Verlauf der Belagerung wurde bekannt, dass ein Magier namens Surdov ein Artefakt - den Andersach - in der Stadtmauer von Schatttental eingemauert vermutet und die Trolle und Riesen zu dem Zweck beschworen hat, das Torhaus niederzureißen, um den Andersach in den Trümmern der Mauer zu finden. Da die Belagerung geendet hat, wird vermutet, dass es ihm gelungen ist den Stein, der das Artefakt enthält zu finden. Die Spuren der Riesen und Trolle verlaufen sich im Sumpf.

Damit pausiert die Quest erstmal.

      
 

 
Druckansicht · Thread per E-Mail senden · Zu Favoriten hinzufügen

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
UO-Theme by Vespertales