Vespertales Forum

 
Angemeldet als Gast Registrieren ·  Neueste Beiträge ·  Suche ·  Startseite
  
 
Alle Foren als gelesen markieren

Vespertales Forum » Allgemeine Foren » Straßenecke » VT 4 "Manifest" « Vorheriger Thread · Nächster Thread »

 
Lusmundrusturg
VT-Staffmitglied, Forenadmin



Send an Email to Lusmundrusturg

VT 4 "Manifest" 25.9.15 22:11

Nachdem ja das VT 4 Forum nicht mehr verfügbar ist und sonst auch leider wenig Dokumentation, habe ich nochmal die Intention hinter den Änderungen im Konzept von VT 4 zusammengefasst. Dieses Post wird nicht jede Frage abdecken (wobei ich so viel wie möglich beantworte Wink) und auch kein Regelwerk sein. Es soll vielmehr aufzeigen was die Intention hinter den Änderungen war, und was wir uns dabei gedacht haben.

Ich werde es auch zeitnah irgendwie auf der HP verankern...

[B]VT 4[/B]

[I]Warum?[/I]
"Die meiste Milch mit dem geringsten Muhen"

bedeutet im VT Kontext: Den meisten Spielspaß mit dem geringsten Stressfaktor für alle.


[I]Was soll das bedeuten?[/I]

Jeder Spieler hier hat eine eigene Vorstellung was RP ist, und damit worin der Spaß liegt. Eine Vorgabe zu machen würde einige Personen einschränken, ohne für den anderen wirkliche Vorteile zu bringen - denn gefällt mir eine Sache nicht werde ich sie in meiner Freizeit nicht gezwungen machen. Insofern [U]wird es von Staffseite keine Vorgaben zu richtigem und falschen RP geben.[/U] Da gilt aber für beide Seiten, da sonst ein Ungleichgewicht vorliegt. Wir schreiben niemanden vor wie er zu spielen hat, wir unterstützen aber auch niemanden dabei sein RP durchzusetzen. Das heißt nicht dass wir keine Spieleraktionen unterstützen, aber wir sanktionieren auch niemanden er sich nicht an die Regeln von anderen hält. Das heißt für Spieler: Ihr könnt darstellen was ihr wollt (mit kleinen dem Staff vorbehaltenen Ausnahmen (Sonderrassen, König d. Reiches)), aber es ist eure eigene Sache andere davon zu überzeugen mitzumachen.

Wir bieten kleinere Rahmenstrukturen an (Stadtsteinsystem), aber wie ihr das benutzt ist im Endeffekt eure Sache.


[I]Altlasten[/I]

... haben wir viele. Darunter fallen unter anderem alle früher vom Staff geführten Strukturen wie Kirche, Reichshof, Reichstitel*. Die Mitglieder dieser Organisationen waren früher mit einer Fülle von Machtbefugnissen ausgestattet die wir so heute nicht mehr haben (wollen). Deswegen wurden die Gilden auch geschlossen, und es ist nicht mehr möglich ihnen beizutreten. Deswegen sind diese Funktionen/Rollen/Titel auch gesperrt und dürfen nicht benutzt werden. Dabei sei allerdings anzumerken dass ihr sie nicht als OOC Konzept für euren Charakter benutzen könnt. Das Konzept eines Betrügers der sich als Graf des Königshof ausgibt ist vollkommen in Ordnung, solange ihr nicht OOC probiert das auch darzustellen. Anzufügen sind hier auch die Sonderrassen die nicht prinzipiell frei sind - das liegt am jeweiligen Rassenbetreuer.

*Reichstitel können allerdings weiterhin beim Staff beantragt werden wenn ihr ein Konzept vorlegt das der Staff annimmt, da zwar eine gewisse Ehre damit verbunden ist, jedoch keine reale Macht.

__________________
Wo die Neurosen wuchern will ich Landschaftsgärtner sein.

      
 
Kevin
Spieler


28.9.15 13:54

Eine Frage zu den Stadtsteinen, es dient ja soweit ich richtig verstanden habe ausschließlich dazu für Wahlen des Statthalters? Lohnt es sich denn bei den Spielerpopulationen überhaupt? Viele Städte haben ja nicht mal wirklich Einwohner, selbst wenn man die aktuell noch vorhandenen Spieler auf alle Städte mit Stadtsteinen verteilen würde, käme es auf 2-3 Spieler pro Stadtstein an. Ok man kann zwar mehrere Chars haben, aber viele POs wollen einige Chars auch nicht an bestimmte Städte binden etc.
Wären da nicht Forumwahlen effektiver und einfacher?
Und gibt es sonst außer diesem noch andere Rahmenstrukturen und wenn ja welche?

      
 

 
Druckansicht · Thread per E-Mail senden · Zu Favoriten hinzufügen

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
UO-Theme by Vespertales