Vespertales Forum

 
Angemeldet als Gast Registrieren ·  Neueste Beiträge ·  Suche ·  Startseite
  
 
Alle Foren als gelesen markieren

Vespertales Forum » Allgemeine Foren » Technik » Stadtsteine: « Vorheriger Thread · Nächster Thread »

 
GM Walrim
VT-Staffmitglied



Send an Email to GM Walrim

Stadtsteine: 06.1.16 22:36

Auch wenn ich hoffe, dass die meisten Dinge selbsterklärend sein werden, hier einige Infos zu den neuen Stadtsteinen. Zumal nicht jeder Spieler Einblick in alle Funktionen haben wird.


Folgende Orte bekommen einen Stadtstein:
Schattental, Skara Brae, Löwenstein, Fallen Leaf, Brenau.

Die Funktionen der Steine:
Wahlen:

Der Statthalter einer Ortschaft wird immer vom 1. bis 7. eines Monats gewählt. (Realzeit)
Wahlen finden aber nur statt wenn es einen Gegenkandidaten gibt, ansonsten wird der Statthalter in seinem Amt bestätigt.
Der Stadthalter ist automatisch als Kandidat für die nächste Wahl nominiert, wer ihn herausfordern will muss sich im Laufe des Monats als Kandidat am Stein eintragen.
Wahlberechtigt und wählbar sind ausschließlich Einwohner der jeweiligen Ortschaft.
Dazu zählt jeder der seinen Hauptwohnsitz mindestens einen Monat im Wahlbezirk der Ortschaft hat, sowie jeder der sich für den selben Zeitraum bereits in der Ortschaft als Obdachlos gemeldet hat. (Am Hausschild Wahlrecht anmelden und dann den Stadtstein einmal anklicken)
Wer sich Obdachlos melden will, darf kein Haus besitzen, mitbesitzen oder gemietet haben.
Und kann auch, so lange er Obdachlos gemeldet ist, weder ein Haus besitzen... usw.


Stadtkasse:

Die gesamte Stadtkasse funktioniert nun auch über die Stadtsteine.
Diese füllt sich über die Umsätze innerhalb der Stadt sowie Mieteinnahmen oder auch Spenden.
Alle Mieteinnahmen innerhalb der Stadtgrenzen, nicht innerhalb des Wahlbezirks oder Siedlungsgebietes, gehen zu Gunsten der Stadtkasse.
An allen Käufen und Verkäufen bei NPC sowie Playervendoren, ist die Stadt in Form einer Steuer beteiligt. Auch hier nur innerhalb der Stadtgrenzen. (bedeutet keine geringere Einnahme für die Händler)
Aus dieser Stadtkasse können nun auch Wachen eingestellt werden.


Baugenehmigungen:

Der Statthalter kann über den Stadtstein einem Spieler eine Baugenehmigung erteilen.
Diese berechtigt dann dazu einen GM zu rufen und ein Haus im Siedlungsgebiet der Stadt zu errichten. Selbstredend nach dem schon bisher üblichen Ablauf.

__________________
being nuts about nuts isn't a problem, it is a way of life

      
 
GM Walrim
VT-Staffmitglied



Send an Email to GM Walrim

06.1.16 22:37

Stadtsiegel:

Gegen eine kleine Gebühr kann sich der Statthalter über den Stein das Stadtsiegel aushändigen lassen.
Mit diesem kann er Stadtgenehmigungen und Verbote erteilen. Das Siegel kann nur durch den amtierenden Statthalter genutzt werden.
Man kann Spielern, auf Zeit, Stadtverbot erteilen. Was sich aber danach unterscheidet ob jemand Bürger der Stadt ist, dann maximal 24 Stunden, oder nicht Bürger, dann maximal 7 Tage.
Alles darüber hinaus ist nur einem GM möglich und erfordert sehr triftige Gründe.
Ganzen Rassen kann über den Stadtstein der Zugang zur Stadt verwehrt werden.
Spielern einer solchen Rasse kann über das Siegel eine Sondergenehmigung erteilt werden, auf Zeit, oder auf Dauer, was durch die Stadtwachen dann berücksichtigt wird.

Darüber hinaus können auch Spielern Privilegien erteilt werden.
Das Statthalterbüro öffnen. (falls vorhanden)
Das Gefängnis öffnen. (falls vorhanden)
Baugenehmigungen erteilen.
Wachverträge verlängern. (Dieses Recht bedeutet gleichzeitig Einblick in die Stadtkasse)


Die Wachen.

Jede Ortschaft kann maximal 5 Wachen einstellen.
Veränderungen an den Wachbefehlen sollten sehr sorgfältig überdacht sein, da jedesmal wenn man neue Befehle ausgibt ein voller Wochensold für jede einzelne Wache fällig ist. Ja das ist Absicht und das bleibt auch so.
Es ist also sinnvoll erst alle Einstellungen für die Wachen zu konfigurieren und dann die Wachen zu engagieren. Sonst wird die Wache jeweils erst an ihrem persönlichen Zahltag (immer nach einer Woche) die neuen Befehle ausführen. Oder ihr müßt halt für jede Wache einen zusätzlichen Wochenlohn springen lassen. Die Uniformfarbe wird nur von neu eingestellten Wachen übernommen.

Was man bei den Wachen konfigurieren kann:

Farbe der Uniform. (über jeden Farbtopf einstellbar)
Wachposition jeder einzelnen Wache. (nur innerhalb der Stadtgrenzen nicht Wahlbezirk oder Siedlungsgebiet)
Welche Rassen werden als feindlich angesehen.
Wachsold. (5k, 7,5k oder 10k pro Woche, pro Wache)


Die Soldstufen:

5000 schwer verdiente Goldstücke:

Die Wachen werden jeden Stadtfeind, den sie erwischen, aus der Stadt hinauswerfen.
Feindrassen und Personen die Stadtverbot erhalten haben.

7500 schwer verdiente Goldstücke:

Wenn jemand als Feind der Stadt verwiesen wurde erhält er eine Verwarnung.
Sollte derjenige innerhalb von 24 Stunden nochmals aufgegriffen werden, dann steckt die Wache ihn in den örtlichen Knast. (falls vorhanden, falls nicht fliegt derjenige wieder aus der Stadt)

10000 schwer verdiente Goldstücke:

Vermummte Personen werden auch kontrolliert. (damit sind die üblichen Kapuzenroben gemeint).
Findet sich unter der Vermummung dann ein Stadtfeind wird wie Oben verfahren.
Bei Rassen, die trotz Vermummung eindeutig erkannt werden, greifen die Wachen auch schon ohne diese Funktion ein.

__________________
being nuts about nuts isn't a problem, it is a way of life

      
 
GM Walrim
VT-Staffmitglied



Send an Email to GM Walrim

06.1.16 22:38

Was passiert wenn die Stadt pleite ist mit den Wachen?

Ist kein Geld in der Stadtkasse verweigert die Wache beim nächsten Zahltag schlicht den Dienst.
Zusätzlich gibt es eine kleine Sicherheitsschaltung. Ist in der Stadtkasse weniger Gold als beim letzten Zahltag und die Stadtkasse hat insgesamt weniger als 1.000.000 Goldmünzen an Guthaben, dann wird auch die Soldzahlung verweigert.
Diese Sicherheitsschaltung kann bewusst übergangen werden indem man einmal zum Monatsanfang bestätigt, dass der Sold in jedem Fall ausgezahlt werden soll.
Das kann der Stadthalter mache oder eine Person mit dem entsprechenden Privileg.




Was passiert wenn ich im Knast einer Stadt lande?

Außer weinen und wehklagen? Du sitzt da nun für 30 Minuten, es sei denn ein durch die Stadt berechtigter öffnet dir die Zellentür und holt dich raus.
Sind die 30 Minuten um, dann öffnet sich für dich ganz persönlich ein Menü und du kannst auswählen ob die Strafe damit als abgegolten zählt, oder du gerade mit der Wachmannschaft im RP bist und ihr das unter euch klärt. Es ist also alleine deine Entscheidung wie es ab da weiter geht.
Diese Abfrage kommt auch, wenn man dich aus der Zelle gelassen hat.

Ich bin ein schlauer Spieler und logge einfach um bis die 30 Minuten um sind....
Tjo, viel Erfolg, mit 30 Minuten sind in diesem Fall allerdings 30 Minuten gemeint die du ingame verbringst. Wachmannschaften sollen ja auch die Chance haben das ganze im RP zu klären und du die Chance über deine Sünden nachzudenken oder darüber wie deine Rasse nur so in Verruf geraten konnte.

__________________
being nuts about nuts isn't a problem, it is a way of life

      
 

 
Druckansicht · Thread per E-Mail senden · Zu Favoriten hinzufügen

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
UO-Theme by Vespertales