Vespertales Forum

 
Angemeldet als Gast Registrieren ·  Neueste Beiträge ·  Suche ·  Startseite
  
 
Alle Foren als gelesen markieren

Vespertales Forum » Allgemeine Foren » Straßenecke » Konsistenz in der Charaktererstellung « Vorheriger Thread · Nächster Thread »

 
Sedaro
Spieler



Homepage of Sedaro Send an Email to Sedaro Add Sedaro to your Contact List

Konsistenz in der Charaktererstellung 05.6.17 20:43

Huhu, also es ist mehr eine Bitte bzw. ein Denkanstoß den ich auf dem Herzen habe:

Bitte überdenkt, wenn ihr Charaktere erstellt ihre Hintergrundgeschichte bzw. ihr entsprechendes Handeln.

Da es keine Storypflicht gibt, wobei es die bei Menschen ja nie gab, kann man sich ja mittlerweile faktisch alles erstellen. Aber wenn ihr euch in eurer Geschichte irgendwelche "Errungenschaften" andichtet, bitte sorgt dafür das ihr die im Spiel auch glaubwürdig vertreten könnt.

Ich möchte niemandem böses und habe in meiner UO Zeit von Adligen bis Halbdämonen, eigentlich so gut wie alles erlebt und im Spiel auch soweit akzeptiert, wenn es glaubwürdig begründet und ausgespielt wurde.

Wenn jetzt allerdings jemand bei mir auftaucht und ausspielt, dass er im Kloster aufgewachsen ist und dort auch Unterrichtet wurde, aber absolut keine Ahnung von den Prinzipien und den Tugenden hat.. mir dann sogar auf Fragen 1/1 das Wiki zitiert und zuletzt ständig den Namen seines Gottes falsch schreibt, bin ich irritiert und ein wenig enttäuscht.

Da ist es mir ehrlich lieber, wenn jemand zu mir kommt, der zwar nur ungefähr weiß wer Myrrdin ist aber sonst vom Hintergrund ein absoluter Neuling in Dingen Religion ist. Weniger ist manchmal mehr.

Das heißt jetzt natürlich nicht, dass ich nicht dennoch versuche damit umzugehen, aber wenn die ersten Sätze zu mir: "Ich bin von Myrrdin berufen" und "Ich bin berufen ein Paladin zu werden" sind... ich dann über 1 Stunde RP ihm den Unterschied bzw. die Fehler in dieser Aussage versuche zu verdeutlichen... es eigentlich in eine gute Richtung läuft, man sich dann aber mit "Ich bin auserkoren das Böse zu bekämpfen" verabschiedet.. ist bei mir ehrlich gesagt der Ofen aus...

Mein RP ist sicher nicht perfekt und ich hab auch ne menge Macken, genauso wie meine Chars. Allerdings finde ich kann man nicht irgendwo auftauchen, wie eine Bombe explodieren und alles in Fetzen reißen und dann erwarten, dass alle sich um einen kümmern. Geht bitte mit etwas mehr Bedacht an eure Chars heran und an andre Spieler. Lasst es gern lieber etwas ruhiger Angehen und gebt vor allem euren Chars und den anderen Zeit.
Ziele müssen nicht sofort erreicht werden, "Eile mit Weile" heißt es doch so schön.

__________________
[CENTER][B]»Friede ist nicht die Abwesenheit von Krieg: Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.« [/B]

-|ART by AldarisGR|-

[/CENTER]

      
 
Zimt
Spieler

Send an Email to Zimt

RE: Konsistenz in der Charaktererstellung 06.6.17 19:57

[quote][i]Sedaro schrieb:[/i]
Mein RP ist sicher nicht perfekt und ich hab auch ne menge Macken, genauso wie meine Chars. [/quote]

Herrje, immer diese Tiefstapler ...

Aber ja, RP krasse Chars gibt es viele... Einfach locker im PVP umhauen und die entsprechenden Grenzen setzen. Big Grin

      
 
Thorash
VT-Staffmitglied, Forenadmin



Send an Email to Thorash

08.6.17 13:39

Nur um auch die andere Richtung zu beleuchten:
Sind die Texte in Wiki und Co denn hinreichend klar?
Vielleicht kann man hier und da auch Texte überarbeiten, um die Götterwelt Neueinsteigern etwas besser näherzubringen.

Wenn Ihr da Bedarf seht, dann könnte man sich da mal zusammen dransetzen (sofern Hilfe seitens des Staffs benötigt wird).

Ansonsten: Ihr schafft das schon :-)

__________________

[i]Gravedigger, when you dig my grave, could you make it shallow, so that I can feel the rain?[/i]

      
 
Sedaro
Spieler



Homepage of Sedaro Send an Email to Sedaro Add Sedaro to your Contact List

08.6.17 14:07

Hab schonmal was nachgetragen heute, was noch bei mir herumlag... ansonsten die Grundinformationen sind soweit ok*find*... solange man nicht die Artikel der Kirche durchliest.. da sind mirn paar Sachen aufgefallen, wo sie sich selbst ketzert xD

__________________
[CENTER][B]»Friede ist nicht die Abwesenheit von Krieg: Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.« [/B]

-|ART by AldarisGR|-

[/CENTER]

      
 
Paragorn




Add Paragorn to your Contact List

08.6.17 17:09

Finde ich nett. Allerdings durch die änderung des "Myrrdyin" systems würde ich das nicht zwingend als Notwendig erachten.
Sonder ein optinaler Spielstiel.
Den Paladin Myrrdins gibt es so in der schicht ja nicht mehr "offiziel".

Also ist spielraum für Spekulationen und anpassungen.
Sollte man erwähnen!

__________________

      
 
Sedaro
Spieler



Homepage of Sedaro Send an Email to Sedaro Add Sedaro to your Contact List

08.6.17 17:18

Ehm... da is nix geändert... ich hab damals für den Paladinorden in der Kirche den Text geschrieben... und das hatte ich halt noch herumliegen...

__________________
[CENTER][B]»Friede ist nicht die Abwesenheit von Krieg: Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.« [/B]

-|ART by AldarisGR|-

[/CENTER]

      
 
Paragorn




Add Paragorn to your Contact List

08.6.17 17:29

Ich meine nur weil es niemandem offiziel mehr möglich ist einen "kirchenaufstieg" zu machen...^^ nicht die texte an sich.

Am ganzem Kirchensystem ist was anderes. Da es nicht mehr vom staff unterstützt wird und vieles hinfällig ist und nicht gemacht werden soll.

      
 

 
Druckansicht · Thread per E-Mail senden · Zu Favoriten hinzufügen

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
UO-Theme by Vespertales