Vespertales Forum

 
Angemeldet als Gast Registrieren ·  Neueste Beiträge ·  Suche ·  Startseite
  
 
Alle Foren als gelesen markieren

Vespertales Forum » Allgemeine Foren » Technik » Futter- und Wassertröge 2.0 « Vorheriger Thread · Nächster Thread »

 
GM Walrim
VT-Staffmitglied



Send an Email to GM Walrim

Futter- und Wassertröge 2.0 18.1.16 23:46

Als erstes Vorweg, bisher ist das Skript nicht aktiv, wird aber mit dem nächsten resync eingeführt.
Diese Vorankündigung dient dazu, dass ihr euch schon informieren könnt und euch nicht ingame über das seltsame Verhalten eines Troges wundert, wenn ihr ein Tier mit ihm vertraut machen wollt.

Bei Trögen, an die noch kein neues Tier angebunden wurde, wird ein Menü geöffnet.
Über dieses muß der Trog konfiguriert werden, bevor man ein neues Tier anbinden kann.

Es gibt zwei mögliche Einstellungen:

Weidetrog:

Wie der Name schon sagt ist diese Einstellung gedacht für alle Tröge die auf einer Weide stehen.
Eigentlich nicht wirklich schwer zu erraten.

Öffentlicher Trog:

Damit sind alle Futtertröge gemeint, die öffentlich zugänglich sind, sowohl vor öffentlichen Gebäuden, als auch vor Privathäusern.
Dazu zählt, um ein Beispiel zu nennen, auch der Trog am öffentlichen Stall in Löwenstein, denn er ist öffentlich zugänglich.

__________________
being nuts about nuts isn't a problem, it is a way of life

      
 
GM Walrim
VT-Staffmitglied



Send an Email to GM Walrim

Tröge FAQ: 18.1.16 23:48

Was ändert sich dadurch?

An öffentlichen Trögen können ab dem Moment nur noch 6 Tiere gebunden werden.
Davon nur zwei des selben Besitzers.
Gehört ein solcher Trog zu eurem Haus, dann könnt ihr ihn über das Hausmenü mit dem Haus verbinden.
Das setzt voraus, dass der Trog auf einer Fläche steht, wo ihr Hausbefehle nutzen könnt.
Ab dann habt ihr die Möglichkeit auch fremde Tiere, die ohne eure Zustimmung dort abgestellt wurden, zu vertreiben.


Was mache ich wenn ich die Meldung bekomme, der Trog wäre nicht auf meinem Land?

Mach eine normale GM-Page und schreib da die Koordinaten von dem Trog rein. Die Koordinaten bekommst du ingame mit dem Befehl .where.
Beispiel: Bitte den Trog bei 1299,3376 an mein Haus binden. Harry Weinford.


Was ändert sich bei den Weidetrögen?

Für den Moment nichts. Der Teil des Skriptes wird erst später eingeführt, damit ihr Gelegenheit habt die Tröge anzupassen und so zu verhindern, dass euch Tiere ungewollt verhungern.


Warum sollte ich dann einen Trog als öffentlich einstellen, das ist doch ein Nachteil?

Weil Tiere an einem solchen Trog auch künftig nicht krank werden, auch wenn sie weniger Platz haben, als es für Weidehaltung vorgesehen ist.
Wie gesagt da kommt noch ein Skript, mit Wehklagen und Zähneknirschen für all die Massentierhalter unter euch.


Soll ich auch einen Trog konfigurieren der einfach so herumsteht, vor einem Haus oder einer Bank?

Da spricht nichts gegen, ohne kann an den Trog kein Tier neu angebunden werden.
Aber man sollte sich sicher sein, welche Einstellung die richtige ist, es ist ja nicht echt schwierig herauszufinden.

Wer allerdings meint jemand anderen ärgern zu können indem er vorsätzlich dessen Trog falsch einstellt.
Zum Beispiel einen Trog auf einer fremden Weide, damit dort die Tiere verhungern sollen.
Abgesehen davon, dass es nicht funktionieren wird sie verhungern zu lassen, an jedem Trog wird eingetragen wer ihn konfiguriert hat.
Der absichtliche Versuch auf diesem Weg Mitspieler zu schädigen bedeutet nicht nur einen längeren Aufenthalt in der Zelle, sondern auch anschließende Zwangsarbeit in örtlichen Nussplantagen.


Warum macht ihr sowas, die Tröge waren doch gut so wie sie bisher waren?

Weil wir keine Lust haben immer wieder Spieler darauf hinweisen zu müssen, dass auf einer Weide nicht ein Schaf pro Feld stehen darf. Für Tierhaltung gibt es Regeln bezüglich Platzbedarf und Tierrasse.
Und ja, auch mit einem kleinen Trick auf ein Feld gestapelte Tiere, damit man das nicht sehen soll, sind nicht Regelkonform.
Mein persönlicher Rekord liegt da bisher bei 55 Brimsern, die ein Spieler auf das selbe Feld gestellt hatte.

__________________
being nuts about nuts isn't a problem, it is a way of life

      
 
GM Walrim
VT-Staffmitglied



Send an Email to GM Walrim

20.1.16 16:31

Ich habe als Ergänzung schonmal den ersten Teil des Weidentrog-skriptes eingefügt, der dann auch gleich mit dem Resync aktiv wird.
Das dient noch nicht dazu Herden auszudünnen, sondern gibt euch die Möglichkeit eure Tierhaltung an das künftige System anzupassen.
Zwei Neuerungen gibt es dadurch.
Zum einen kann man mit Tierkunde bei einem zahmen Tier direkt ersehen welchen Platzbedarf das Tier bei Weidehaltung hat.
Und zum Zweiten wird ein Tier, dem es auf der Weide schon zu voll ist, sich nicht neu an den Trog anbinden lassen. Das gilt natürlich nicht für Tiere die schon am Trog sind, oder Tiere die nach dem Anbinden nachträglich enger zusammengestellt werden.
Für diese Fälle wird dann der, noch ausstehende, dritte Teil interessant und auch gesundheitsschädlich.

Ich möchte aber noch darauf Hinweisen, dass diese Skripte nicht gedacht sind zu kontrollieren ob die Art der Tierhaltung regelkonform ist, es geht nur darum Auswüchsen beizukommen.
Die Regeln strickt per Skript abzufangen würde den Aufwand, auch für den Server, zu sehr in die Höhe treiben.

__________________
being nuts about nuts isn't a problem, it is a way of life

      
 

 
Druckansicht · Thread per E-Mail senden · Zu Favoriten hinzufügen

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
UO-Theme by Vespertales