Vespertales Forum

 
Angemeldet als Gast Registrieren ·  Neueste Beiträge ·  Suche ·  Startseite
  
 
Alle Foren als gelesen markieren

Vespertales Forum » Suche » Suchergebnisse

 
Seiten (17): [1] 2 3 Nächste » ... Letzte » Zeige 1 bis 20 von insgesamt 331 Suchergebnissen
 
Starfiend
03.9.21 12:53 · Thread: Haltbarkeit von Musikinstrumenten · Forum: Technik

Momentan nicht. Das kann aber natürlich noch erweitert werden wenn es konkrete Ideen dafür gibt.

zum Posting
 
Starfiend
02.9.21 14:38 · Thread: Haltbarkeit von Musikinstrumenten · Forum: Technik

Hi. Smile
Selbst hergestellte Instrumente haben momentan deutlich höhere Haltbarkeit.
Sie können von Tischlern repariert werden. Dazu wird der Skill Waffenkunde benötigt, wie beim Reparieren von Waffen/Rüstungen auch.
Es ist geplant, dass man mit Waffenkunde auch den Reparaturstatus eines Instrumentes einsehen kann. Momentan lässt sich Waffenkunde aber noch nicht auf Instrumente anwenden.

Ansonsten verhalten sich Musikinstrumente wie Spitzhacken und andere Werkzeuge: Wenn sie einmal vollständig kaputt sind, können sie nicht mehr repariert werden.

zum Posting
 
Starfiend
01.8.21 18:49 · Thread: Event: Eine Begegnung! · Forum: Taverne
Aus den Forschungsnotizen des Käpt'n Dorcas:

» Die letzten Momente, an die ich mich erinnern kann sind die, in der die schwarzen Tentakel aus dem Dimensionsriss im Himmel über uns auf unser Schiff herabrasten und sofort Teile des Bugs und der Takelage zerschmetterten. Einige meiner Leute sprangen panisch von Bord, andere zogen ihre Säbel und versuchten, mit Hieben auf die Tentakel einzudreschen. An die darauf folgenden Vorfälle habe ich keine Erinnerung. Überlebende Crewmitglieder erzählten mir gestern, ich wäre von den Tentakeln gegriffen und durch den Dimensionsriss gezogen worden.

Als ich wieder zu mir kam, fand ich mich an einem merkwürdigen Ort wieder. Ich schien in der Leere zu schweben, ich hatte kein Gefühl für Oben und Unten. Fremdartige Wesen, ähnlich Mephiten, umschwirrten mich bösartig gackernd. Außerdem spürte ich die Präsenz eines mächtigen Wesens, aber ich sah es nicht. Mir war klar, es müsse der Exogorgon selbst sein! Ich war sein Gefangener!

Ich weiss nicht, wie lange ich bereits in diesem merkwürdigen Nichts schwebte - es können Minuten oder auch Tage gewesen sein - als mich die Mephiten plötzlich ergriffen und fixierten. Ich versuchte mich zu wehren, doch waren es zu Viele. Ich spürte die Präsenz des Exogorgon nun ganz nah, doch immer noch sah ich ihn nicht.
Ein stechener Schmerz durchfuhrt ohne Vorwarnung meinen Schädel, ich erblindete und verlor erneut das Bewusstsein.

Das Nächste, an dass ich mich erinnern kann, ist bereits das schmerzend helle, blendende Licht der Sonne und der vertraute Geschmack von Salzwasser, welches ich um Luft ringend literweise aushustete. Als ich mich mich beruhigte, und weiter zu Bewusstsein kam, merkte ich, dass kleine Wesen an mir herumfingerten. Dieses mal waren es keine Mephiten, sondern die Sternensammler der Kraterinsel!

Ich war also zurück auf Sosaria! War das Unwetter, das wochenlang den Himmel verfinsterte, vorbei? Wenn ja, dann war das Grund zur Hoffnung!
Wie bin ich aus dem seltsamen Nichts des Exogorgons entkommen? Hatte er mich freiwillig gehen lassen oder wurde ich befreit?

Wieder auf den Beinen bemerkte ich als Erstes, dass die Sternensammler mich umringt hatten und immer wieder welche von ihnen quiekend auf mein Gesicht deuteten.

Ich tastete es ab und stellte fest, dass mein linkes Auge sich seltsam angeschwollen anfühlte, jedoch nicht schmerzte.

Ein offenbar nahebei stationierter Magus der Gilde der Reisemagier eilte herbei, da er annahm, die Sternensammler würden mich ausrauben wollen. Dies ware nicht der Fall, aber dennoch war dieser Magus meine Rettung. Nachdem er meine Wunden versorgte, öffnete er mir ein Tor nach Hylaios. Ich war wieder zuhause!

Was ich in den letzten beiden Tagen weiter in Erfahrung bringen konnte:

  • Ja, der Sturm konnte beendet werden und der große Dimensionsriss über der Kraterinsel ist geschlossen! Eine Gruppe mutiger Heldinnen und Helden unter Führung des Magiers Narton Lakatos konnte einen hohen General des Exogorgon besiegen und den Riss schließen. Hydros sei Dank!
  • Mein linkes Auge ist nicht nur angeschwollen. Es ist umringt von schwach leuchtenden, fremdartigen Runen und von dunkelgruen pulsierenden Adern durchzogen. Dies musste der Exogorgon mir angetan haben! Ein Fluch? Ein Zauber? Was ist seine Absicht dahinter? Dies gilt es herauszufinden! Ich werde meine Forschungsarbeiten umgehend weiter führen und das Auge vorerst mit einer Augenklappe abdecken.
  • Es scheint, als hätte der Exogorgon seine Strategie geändert: Gestern soll ein weiterer mächtiger seiner Diener in der Region Schattental aufgetaucht sein. Konnte er bereits besiegt werden? Wenn nicht, muss das unbedingt geschehen, und wir müssen herausfinden, ob diese Art von Diener Besonderheiten aufweist, die unserer weiteren Forschung nützlich sein können!
  • Ich werde die Unterstützung dieses Narton Lakatos und seiner Gefährten benötigen. Nur zusammen können wir die Bedrohung des Exogorgon abwenden. Ich werde meine Mannschaft instruieren, die Mitglieder dieser Gruppe, einzeln oder gemeinsam, zu einer Audienz zu mir einzuladen.
Nun muss ich Leopold füttern. Meine Mutter hat ihn in meiner Abwesenheit wie befürchtet vernachlässigt. Er ist schon ganz dürr! «

zum Posting
 
Starfiend
22.6.21 14:59 · Thread: Ideen für einen Zauber gesucht · Forum: Straßenecke
Lamp Ideen für einen Zauber gesucht

Hallo ihr,

vor langer Zeit wurde der Zauber "Waffe verzaubern" aus dem "Angaraths Kreis"-Zauberbuch für Magier deaktiviert, weil er für Bugusing missbraucht werden konnte, was auch leider nicht behebbar ist.

Ich würde den deaktivierten Zauber gerne gegen einen komplett Neuen ersetzen, sodass das Zauberbuch wieder vollständig ist.

Dafür würde ich gerne ein Brainstorming machen:
Habt ihr Ideen/Wünsche welchen neuen Zauber man umsetzen könnte?

Lasst eurer Kreativität gerne freien Lauf. :-)

zum Posting
 
Starfiend
05.6.21 14:48 · Thread: Vespertales Geschichtswissen gesucht · Forum: Straßenecke

Hier im Thread geht's um die RP-Hintergrundgeschichten der Orte, nicht um Streits, die 2 Jahre zurück liegen.
Wenn es da noch Klärungsbedarf gibt, können wir uns aber gern mit allen Beteiligten im Discord zusammensetzen.

Edit: Wir haben das nun auch noch mal im Staff besprochen. Es handelte sich damals um eine begründete Staffentscheidung. Aktuell steht es übrigens jeder Spielergruppe frei, Siebenbuchen im RP für sich zu beanspruchen.

Und ich bin nun immer noch nicht schlauer, was den Hintergrund von Siebenbuchen angeht. :-)

zum Posting
 
Starfiend
04.6.21 09:22 · Thread: Vespertales Geschichtswissen gesucht · Forum: Straßenecke

Hervorragender Textvorschlag! Sollte man genau so einbauen! :-P

Die Barbaren stammen auf VT nicht von der Eisinsel, sondern haben immer schon im hohen Norden des Kontinents gelebt, und das Barbarendorf Kindred war schon immer ihre Heimat.
Die sind ursprünglich an die Barbaren aus den Vergessenen Reichen von Dungeons&Dragons angelehnt, z.B. aus den Romanen von R.A. Salvatore. Wulfgar und so.
Alle Gebiete im Norden, in denen reine Nadelwälder sind (die sogenannten Nordmanntannen), waren ursprünglich als Barbarengebiet gedacht.

Aber wer lebt eigentlich auf der Eisinsel? Wurde die auch von den Barbaren besiedelt?

zum Posting
 
Starfiend
02.6.21 19:38 · Thread: Vespertales Geschichtswissen gesucht · Forum: Straßenecke
Thumb Up!

Danke Fahael!
Habe daraus mal folgende Kurzbeschreibung für Brenau gemacht:

zum Posting
 
Starfiend
02.6.21 10:05 · Thread: Vespertales Geschichtswissen gesucht · Forum: Straßenecke
Vespertales Geschichtswissen gesucht

Liebe Spieler,

wir planen, die Reisemagier und Hafenburschen so zu erweitern, dass sie zu jedem Ort eine "Touristeninformation" haben - eine kurze Info über die Hintergrundgeschichte des Ortes und interessante Dinge, die man dort machen kann.
Zu einigen Orten fehlt mir aber das Wissen um deren Geschichte, da ich in den letzten Jahren die Ingame-Geschehnisse nur selten verfolgt hab.

U.a. wären das:

- Sieben Buchen
- Brenau
- Skara Brae
- Schattental

Wer weiss etwas über die Geschichte dieser Orte?
Wer sie gegründet hat, wer in den letzten Jahren dort regiert hat, wer dort willkommen ist, ob dort mal etwas Besonderes geschehen ist, usw. (Über Schattental weiss ich z.B., dass es mal von der TIR belagert wurde)

zum Posting
 
Starfiend
29.5.21 17:46 · Thread: Event: Eine Begegnung! · Forum: Taverne

Die Magierin materialisierte sich mittels Rückrufzauber direkt in ihrem Studierzimmer. Sie lehnte ihren Stab eilig an die Garderobe und warf ihre nasse Reiserobe nebenläufig auf's Bett. Sie wollte keine Zeit verlieren, zu groß war ihre Neugier auf die Geheimnisse, die diese Splitter in sich trugen.

Sie war nicht wirklich sicher, ob sie mit den Splittern etwas gefunden hatte, was mit den Unwettern und Shythssystras Prophezeihungen in Zusammenhang stand, aber immerhin fiel das vermehrte Auftauchen der Splitter mit dem Beginn der Unwetter zeitlich zusammen.

Eine genauere Analyse der Splitter würde auf keinen Fall schaden, vor allem, da die Schilderungen des Bauern auf verborgenen Kräfte in ihnen hindeuten könnte. Natürlich könnte sich das genau so gut als abergläubischer Unsinn herausstellen.

Sie breitete die Splitter vorsichtig auf ihrem Arbeitstisch aus, bereitete Tinte und Feder vor, und legte sich genug leere Schriftrollen für Notizen zurecht.

Dies würde eine lange Forschungsnacht werden.

(OOC: Die Splitter können ab jetzt von Gelehrten analysiert werden, genau so wie der Text es beschreibt.)

zum Posting
 
Starfiend
29.5.21 17:18 · Thread: Event: Eine Begegnung! · Forum: Taverne

Eine Frau in den Reiseroben einer Magierin, die zuvor am Nebentisch saß, begibt sich dazu.

"Verzeiht. Ich habe ungewollt mitgehört. Ich bin Forscherin der Akademie von Moonglow. Dürfte ich ebenfalls einen kurzen Blick auf diese Artefakte werfen?"

"He! Wenn ihr glaubt, dass diese Steine da irgendwas Wert sind", ertönt eine ältere männliche Stimme hinter der Gruppe, "dann habt ihr euch geschnitten."

Die Stimme gehört zu einem der örtlichen Bauern, ein kräftiger, wettergegerbter, grauhaariger Mann.

"Ich hab die hier gestern beim Pflügen aus dem schlammigen Boden gezogen."

Er wirft einige verdreckte Bruchstücke auf den Tisch, die den von Narton mitgebrachten erstaunlich ähneln, bis auf das ihr Leuchten durch eine Kruste aus Lehm und Schmutz gedämmt wird.

"Hoffentlich hört der Regen bald auf... der schwemmt mir noch den halben Acker weg. Jedenfalls, ich hielt die Dinger für Edelsteine, dachte schon, es wäre mein Glückstag, aber als ich sie berührte, durchfuhr es meinen alten Schädel wie ein Blitz. Ich hatte für einen Moment das Gefühl, etwas hätte in mich hinein gestarrt.
Der alte Tom vom Nachbarhof erzählte, in der Mine am Berg sei auch sowas aufgetaucht. Er sagte, seitdem er das Zeug fand, wird er von Alpträumen heimgesucht sobald er die Augen schließt. Und wenn ich ehrlich sein soll: Mir geht's nicht anders. Nehmt die Dinger, wenn ihr damit was anfangen könnt. Mir bringen sie bloß Unglück und schlaflose Nächte."

Die Magierin lässt die verdreckten Splitter mit Hilfe des Ärmels ihrer Robe vorsichtig in ihre Tasche gleiten. "Danke guter Mann. Ihr erweist der Wissenschaft einen Dienst. Das soll nicht unbelohnt bleiben". Sie kramt einige Münzen aus ihrem Geldbeutel und drückt sie dem Bauern in die Hand.
Dann greift sie nach ihrem Stab, wirft die schwere Kapuze ihrer Robe über, und macht sich auf den Weg zur Tür, hinaus in den prasselnden Regen. Sie glaubt gefunden zu haben, wonach sie suchte.

zum Posting
 
Starfiend
19.1.18 17:08 · Thread: ETA Barde · Forum: Straßenecke

10 Jahre ist sehr geschmeichelt. Roll Eyes
Aber um ehrlich zu sein, es könnten auch 17 Jahre sein.
Der Text in der Beschreibung könnte von mir, aus der Zeit ganz zu Beginn von VT stammen.
Wir hatten damals die original UO-Bardenskills deaktiviert, weil sie in Sphere ziemlich kaputt waren, und hatten vor, sie detaillierter neu zu scripten.
Dazu kam es jedoch nie, trotzdem ich es im Laufe der Jahre immer mal wieder vor hatte. Jedoch wurden immer wieder andere Dinge mehr gewünscht, die dann Vorrang hatten.
Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass es irgendwann mal eine funktionierende Bardenklasse auf VT geben wird. Smile

zum Posting
 
Starfiend
19.1.18 13:50 · Thread: Keine Titel der Forenthemen · Forum: Technik

Hi Smile
Es war super, dass ihr schon herausgefunden hattet, dass es an den Umlauten lag. Das hat mir einiges an Fehlersuch-Zeit gespart.
Ich hoffe, ich hab es nun behoben, und hoffe, dass die Anpassung auch keine ungewollten neuen Bugs eröffnet hat.
Wenn wir demnächst die Datenbank noch komplett auf UTF-8 konvertieren, können wir hier sogar Emojis. Smile
(Momentan führen die zu einer Fehlermeldung)

zum Posting
 
Starfiend
26.12.16 14:34 · Thread: Weihnachtsgeschenke im Winterdorf · Forum: Technik

So, jetzt aber. Bitte noch mal versuchen. :-)

zum Posting
 
Starfiend
26.12.16 12:38 · Thread: Frohe Weihnachten! · Forum: Straßenecke

Frohe Weihnachtszeit euch allen und lasst euch nicht vom wahrsagenden Obst verwirren.

zum Posting
 
Starfiend
26.12.16 12:32 · Thread: Weihnachtsgeschenke im Winterdorf · Forum: Technik

Sollte nun repariert sein. :-)

zum Posting
 
Starfiend
26.12.15 20:33 · Thread: Frohe Weihnachten · Forum: Straßenecke

Der hat unendlich Ladungen. Benötigt aber jeweils einen Schneeball und funktioniert nur im Winter. :-)

zum Posting
 
Starfiend
01.11.13 19:50 · Thread: Frage an die VT-GM`s: Copyrights an Screenshots von VT · Forum: Straßenecke

Ich denke, ich spreche für den Staff, wenn ich sage, Du kannst in Deinen Char-Geschichten völlig problemlos Screenshots von VT-Orten verwenden. :-)

zum Posting
 
Starfiend
25.9.13 12:57 · Thread: server down??? · Forum: Technik

Gerappelt.

zum Posting
 
Starfiend
08.9.13 20:42 · Thread: server down??? · Forum: Technik

Geschubst und läuft wieder.

zum Posting
 
Starfiend
09.6.12 12:43 · Thread: Timerbug 2 · Forum: Straßenecke

Der Respawn sollte jetzt wieder funktionieren.

zum Posting
 
Seiten (17): [1] 2 3 Nächste » ... Letzte » Zeige 1 bis 20 von insgesamt 331 Suchergebnissen
 
 

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
UO-Theme by Vespertales