Vespertales Forum

 
Angemeldet als Gast Registrieren ·  Neueste Beiträge ·  Suche ·  Startseite
  
 
Alle Foren als gelesen markieren

Vespertales Forum » Städte-Foren » Löwenstein » Ein Brief an Minna Schäfer « Vorheriger Thread · Nächster Thread »

 
Empyrea
Spielerin

Send an Email to Empyrea

Ein Brief an Minna Schäfer 14.2.18 23:42

*In den frühen Morgenstunden schwingt sich ein mittelgroßer, roter Vogel mit langen Schweiffedern über die Palastmauern, über die Wälder von Brenau und den Vakschab-Pass nach Löwenstein, wo er sich auf den Briefkasten der Schäfers setzt und vor sich hin zwitschert bis ihm jemand seine Aufmerksamkeit schenkt. Beachtet jemand den Vogel fängt er an auf eine Schriftrolle zu picken die an sein linkes Beinchen gebunden ist. Nachdem die Nachricht entfernt wurde fliegt das magische Geschöpf auf und zerfällt in einen Wirbel wunderschöne aber harmlose Funken. Die Handschrift ist ordentlich und sehr gut lesbar nur etwas schmal.*

"Sehr geehrte Minna Schäfer,

wir hoffen dieser Brief trifft Euch munter und ausgeschlafen an. Seine königliche Hoheit war mit den von Euch zubereiten Speisen äußerst zufrieden und hofft wie schon zuvor erwähnt, dass Ihr in Erwägung ziehen würdet den freien Posten der Chefköchin in der Palastküche zu besetzen.

Aus diesem Anlass seid Ihr hiermit am Ruhtag zur zwanzigsten Abendstunde zu einer Audienz eingeladen.
Wenn der Zeitpunkt für Euch ungünstig sein sollte, dann scheut Euch nicht einen alternativen Termin zu vereinbaren.

Myrrdin mit Euch

Conner Darrenweil, königlicher Schreiber im Namen seinen königlichen Hoheit Truchsess Tane Jebor Schattenheim von Trinsic"

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von Empyrea am 14.2.18 um 23:48.

      
 
Minna Schaefer
Spieler


15.2.18 22:00

Als Minna am Morgen, zerzauselt und noch völlig verschlafen, sich Barfuß auf den Weg in die Küche macht, hört sie ein Zwitschern von draußen. Neugierig folgt sie dem Zwitschern und sieht diesen seltsamen Vogel von Weitem. So einen Vogel hat sie noch nie gesehen, von sicherer Entfernung schaut sie ihm zu, bis sie sein Picken auf eine Schriftrolle bemerkt.

Langsam geht sie auf ihn zu, streckt vorsichtig die Hände aus und versucht die Schriftrolle abzumachen. Als sie es geschafft hat, fliegt er in die Höhe und die magischen Funken fallen auf sie hernieder. Vor lauter Schreck lässt sie das Pergament fallen und schaut nach oben .....

"Oh nein ich hab ihn kaputt gemacht" Fassungslos schaut sie in die Luft wo nicht einmal mehr die Funken zu sehen sind. Bitterlich heulend läuft sie nach drinnen ihre Brüder zu wecken, die Schriftrolle aus ihrem Kopf verbannt. Oben angekommen muss sie feststellen, dass keiner der Beiden da ist, Oppa und Resi auf Reisen, die Brüder unterwegs, sitzt sie allein heulend auf dem Flur.

      
 

 
Druckansicht · Thread per E-Mail senden · Zu Favoriten hinzufügen

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
UO-Theme by Vespertales